Neues Links  Registrieren  Impressum Hilfe

» Willkommen...
...auf den neuen Silver Wing Seiten. Schau Dich einfach mal um, es gibt ein paar Neuigkeiten zu entdecken!

» Die alten...
...Silver Wing Seiten findest Du hier. Noch sind sie online und noch sind die Inhalte nicht übernommen


» Besucher...
...seit die Silver Wing Seiten am 12.2.2001 online gegangen sind.
Zurück   silver-wing.de > Silver Wing Forum > Fahrwerk/Reifen/Bremsen
Benutzername
Kennwort

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen Ansicht
Alt 04.12.2017, 14:56
Reifen selber aufziehen, Kompressor notwendig  #1
Knochenkotzer
silver-wing.de Ureinwohner
 
Benutzerbild von Knochenkotzer
 
SW-T 600
Registriert: 03.2007
Beiträge: 764
Hallo,

habe mir ein Reifenmontiergerät (manuell) zugelegt, um im Zukunft meine Reifen selbst aufzuziehen und zu wuchten.

Stellt sich mir die Frage, ob ich für die frisch aufgezogenen Reifen zwingend einen Kompressor benötige?

Geht es mit einem kleinen Kompressor aus dem PKW Pannenset?



Gruß
Carsten
Knochenkotzer ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.12.2017, 16:10
AW: Reifen selber aufziehen, Kompressor notwendig  #2
UWEKIESSLING
silver-wing.de Ureinwohner
 
Benutzerbild von UWEKIESSLING
 
Bad Dürrenberg
Silver Wing FJS 600 / Gold Wing GL1500
Registriert: 08.2007
Beiträge: 421
Damit sich der Reifen auf die Felge aufpressen kann, brauchst du eine große Luftmenge. Die ist durch den Luftdruckbehälter vom Kompressor gegeben.
So eine Fitschelpumpe vom Zubehör reicht bestenfalls zum nachpumpen.

Gruß Uwe
UWEKIESSLING ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.12.2017, 16:34
AW: Reifen selber aufziehen, Kompressor notwendig  #3
Olli-Lippstadt
Super-Moderator
 
Benutzerbild von Olli-Lippstadt
 
Lippstadt
Honda Goldwing 1800, V-Strom 650
Registriert: 09.2002
Beiträge: 3.327
Stimmt, ohne Kompressor wird das nix, da Du 4-5 Bar Überdruck brauchst, um den aufgezogenen Reifen in das Felgenbett zu pressen. Selbst ein Hobbykompressor wird sich da schon schwer tun.
Olli-Lippstadt ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.12.2017, 18:08
AW: Reifen selber aufziehen, Kompressor notwendig  #4
Knochenkotzer
silver-wing.de Ureinwohner
 
Benutzerbild von Knochenkotzer
 
SW-T 600
Registriert: 03.2007
Beiträge: 764
Hallo,

ohne Kompressor für Unsummen von Geld wird es nicht gehen. Glaub bestell das Montiergerät auch wieder ab.

Wird mir alles zu teuer.

Gruß
Carsten
Knochenkotzer ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.12.2017, 18:27
AW: Reifen selber aufziehen, Kompressor notwendig  #5
Horny1
SW-Profi
 
Benutzerbild von Horny1
 
Yamaha T Max 500
Registriert: 03.2015
Beiträge: 333
Hallo,

habe so einen Kompressor vom Aldi. 49,90€ Der liefert 8 Bar Druck.
Ist für eine Betriebszeit von 1,5 Min. ausgelegt. Danach eine Abkühlphase von 8 Min.
Aber die Luftmenge, die produziert wird, drückt Dir keinen Reifen an die Felge, wenn da noch irgendwo Luft entweicht. Hat nur eine Ansaugleistung von 180 Ltr./Min

Gruß Horny1
Horny1 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.12.2017, 20:46
AW: Reifen selber aufziehen, Kompressor notwendig  #6
Asna
SW-Profi
 
Benutzerbild von Asna
 
SW-T400/SH125/AN125
Registriert: 05.2013
Beiträge: 199
horny wie gross ist dein kessel?
knochenkotzer was für ein gerät hast du da bestellt? und was hast du für nen kompressor noch über? zur not kannsd ja mit deinem rollereifen schnell zur tanke runter... oder es gibt auch transportable druckluftkessel ohne kompressor. fährst hald auch schnell zur tanke runter und machst voll :-)
nen billigen kompressor bekommst ja schon weit unter 100 euro neu. ein 20 liter kessel müsste locker reichen. du kannst ja den reifen schon aufpumpen weil er ja trotzdem schon abdichtet. kompressor nochmal auf 8 bar füllen und dann springt die pelle schon auf die felge. und immer digge flutschi drauf
https://www.ebay.de/itm/gebrauchter...5.c100005.m1851

https://www.ebay.de/itm/Werkstattko...5.c100005.m1851
Asna ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.12.2017, 21:06
AW: Reifen selber aufziehen, Kompressor notwendig  #7
Knochenkotzer
silver-wing.de Ureinwohner
 
Benutzerbild von Knochenkotzer
 
SW-T 600
Registriert: 03.2007
Beiträge: 764
Hallo,

https://rover.ebay.com/rover/0/0/0?...F362 156850088

Allerdings günstiger eingekauft.

Ja so ein Drucktank wäre wohl ausreichend.
Gute Idee.


Gruß
Carsten
Knochenkotzer ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.12.2017, 21:12
AW: Reifen selber aufziehen, Kompressor notwendig  #8
Horny1
SW-Profi
 
Benutzerbild von Horny1
 
Yamaha T Max 500
Registriert: 03.2015
Beiträge: 333
An meinem Kompressor ist kein Kessel dran.
"Und immer digge flutschi drauf"
Da sage ich nein. Zu viel Schmiere, die nicht von der Wulst bedeckt wird, verhärtet mit der Zeit. es bilden sich kleine Kügelchen. Viel flutschi, viele Kügelchen.
Du brignst deinen Roller auf schwung und bremst plötzlich bis zum Stand ab. Und die kleinen Kügelchen rasen im Reifen rund, das es nur so Geräusche gibt.
Bis Du da mal hinterkommst, vergeht einige Zeit.
Heißt aber wieder Reifen runter, Felgenrand und Reifenwulst reinigen (ist Hartnäckig) und wieder drauf. Naja, Zeit hat man ja.
Das heißt aber nicht, daß der Reifenprofi es besser macht.

Gruß Horny1
Horny1 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.12.2017, 21:15
AW: Reifen selber aufziehen, Kompressor notwendig  #9
Asna
SW-Profi
 
Benutzerbild von Asna
 
SW-T400/SH125/AN125
Registriert: 05.2013
Beiträge: 199
wow. bin gespannt auf deinen ersten wechsel.
ich würd dir raten, wenn du dir momentan keinen kompressor leisten kannst,
hol dir später mal einen und fahr mit deinem roller / motorradreifen schnell
zur nächsten tanke und drück ihn dort drauf...
evtl kannst du ja gebraucht mal ein ordentliches modell kaufen.
Asna ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.12.2017, 21:15
AW: Reifen selber aufziehen, Kompressor notwendig  #10
Horny1
SW-Profi
 
Benutzerbild von Horny1
 
Yamaha T Max 500
Registriert: 03.2015
Beiträge: 333
Aber dann gehört so etwas noch dazu.

http://www.ebay.de/itm/Felgenkanten...msAAOSw-CpYAlq4

Gruß Horny1
Horny1 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.12.2017, 21:22
AW: Reifen selber aufziehen, Kompressor notwendig  #11
Asna
SW-Profi
 
Benutzerbild von Asna
 
SW-T400/SH125/AN125
Registriert: 05.2013
Beiträge: 199
hmm ich hab mir so nen eimer geholt und deine beobachtung ist mir fremd.
http://shop.auswuchtwelt.de/Montage...d-5-Kg-Gebinden

p.s. auf der seite auswuchtwelt findet man schöne sachen. ich bevorzuge bleigewichte für meine zweiräder.
Asna ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.12.2017, 21:25
AW: Reifen selber aufziehen, Kompressor notwendig  #12
Knochenkotzer
silver-wing.de Ureinwohner
 
Benutzerbild von Knochenkotzer
 
SW-T 600
Registriert: 03.2007
Beiträge: 764
Laut der Beschreibung für das Gerät braucht man
wohl keine extra Felgenschoner.

Zur Tanke fahren mit den Rädern geht schlecht.
Habe doch kein PKW und jemanden fragen der
mich fährt, nö.

Gruß
Carsten
Knochenkotzer ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.12.2017, 21:48
AW: Reifen selber aufziehen, Kompressor notwendig  #13
Asna
SW-Profi
 
Benutzerbild von Asna
 
SW-T400/SH125/AN125
Registriert: 05.2013
Beiträge: 199
hab mir das video gerade angeschaut. da ja dein montageteil ständig auf dem felgenhorn schrabbt, ist die felge penibel zu säubern. auch sollst du mit der
paste nicht sparen. wie im video schön einsauen. ansonsten sind schabstellen und kratzer vorprogrammiert.
auch benötigt es einiges an übung, um den reifen so problemlos zu montieren.
also nicht verzagen, wenns dann mal hängt.
wann willst du den ersten reifen wechseln?
Asna ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.12.2017, 22:03
AW: Reifen selber aufziehen, Kompressor notwendig  #14
Knochenkotzer
silver-wing.de Ureinwohner
 
Benutzerbild von Knochenkotzer
 
SW-T 600
Registriert: 03.2007
Beiträge: 764
Denke das Teil kommt nächste Woche.

Wenn es so ist das die Felge verkratzen kann, schicke ich das Teil zurück.

Angeblich patentierter Montagearm mit Beschichtung, was auch immer das heißen mag.

Das Video hatte ich mir auch angeschaut.

Leider gibt es wohl nur dieses Gerät, welches auch für Rollerreifen geeignet ist.

Geändert von Knochenkotzer (04.12.2017 um 22:06 Uhr).
Knochenkotzer ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.12.2017, 08:01
AW: Reifen selber aufziehen, Kompressor notwendig  #15
Buckelrutscher
Gast
 
Beiträge: n/a
Hallo,

selber Reifen montieren ist meiner Meinung nach nicht rentabel und nicht so einfach zu handhaben auch wenn es oft so dargestellt wird.
Für den Preis des Montagegerätes und eines Kompressors kannst du beim Händler mindestens 15 bis 20 mal die Reifen aufziehen lassen.
Bei einer Laufleistung von 10 TKM pro Satz sind das mindestens 150 bis 200 Tausend Kilometer Fahrleistung.
Mit einem normalen Kompressor wird es sehr wahrscheinlich nicht funktionieren nach Info von einem Freund der einen Reifenhandel betreibt braucht man
mindestens 10 bar Druck und ein sehr großes Behältervolumen für die Montage.
An der Tankstelle geht das überhaupt nicht.
Spar das Geld und fahr damit in Urlaub

Gruß - Werner
  Mit Zitat antworten
Alt 05.12.2017, 17:09
AW: Reifen selber aufziehen, Kompressor notwendig  #16
Asna
SW-Profi
 
Benutzerbild von Asna
 
SW-T400/SH125/AN125
Registriert: 05.2013
Beiträge: 199
hallo buckelrutscher
für einen 17 zoll motorradreifen reicht ein kleiner kompressor mit max. 8 bar druck und kleinem druckkessel um die 20l. eine tankstelle hat sicherlich
eine grössere druckluftversorgung zu bieten, als so ein kleiner baumarktkompressor schafft.
vom kosten nutzen faktor dürfte es hier im forum einige geben, welche im laufe
von zwei drei jahren ihr gebrauchtes reifenmontiergerät samt kompressor abbezahlt haben.
mit nur einem zweirad in betrieb, da geb ich dir recht, das kann dauern :-)

Geändert von Asna (05.12.2017 um 17:12 Uhr).
Asna ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.12.2017, 20:05
AW: Reifen selber aufziehen, Kompressor notwendig  #17
Knochenkotzer
silver-wing.de Ureinwohner
 
Benutzerbild von Knochenkotzer
 
SW-T 600
Registriert: 03.2007
Beiträge: 764
Hallo Buckelrutscher,

nach dem Sinn hatte ich nicht gefragt.

Klar dauert es bis die Sache sich rechnet.

Für mich wäre es aber eine gute Lösung.

Nie mehr zum Reifenfritzen, Reifen günstig
online kaufen und bei Bedarf montieren und
vernünftig auswuchten.

Das Gerät kommt ja noch und ich nehme es unter die Lupe, dagegen entscheiden kann ich mich immer noch.




Gruß
Carsten
Knochenkotzer ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.12.2017, 00:20
AW: Reifen selber aufziehen, Kompressor notwendig  #18
Olli-Lippstadt
Super-Moderator
 
Benutzerbild von Olli-Lippstadt
 
Lippstadt
Honda Goldwing 1800, V-Strom 650
Registriert: 09.2002
Beiträge: 3.327
Mir lagen die gleichen Argumente dagegen auf der Zunge, aber da ich auch ein "etwas gagga-Schrauber" bin und Dinge schraube, die anderen im Traum nicht einfallen würden, finde ich, wenn Dir das Fell danach juckt....MACHEN ;-)
Olli-Lippstadt ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.12.2017, 11:30
AW: Reifen selber aufziehen, Kompressor notwendig  #19
shorti
SW-Profi
 
Benutzerbild von shorti
 
Wien
Silverwing 2x600/1x400 Forza 300
Registriert: 05.2008
Beiträge: 367
Zitat:
Zitat von Knochenkotzer
Hallo,

https://rover.ebay.com/rover/0/0/0?...F362 156850088

Allerdings günstiger eingekauft.

Ja so ein Drucktank wäre wohl ausreichend.
Gute Idee.


Gruß
Carsten



Hallo Carsten!
ich hab seit 2 jahren so ein ähnliches reifenmontiergerät aus ebay.hab 190 euro bezahlt, eine polnische firma macht das teil. sehr stabil ist das . ein auswuchtaufsatz ist da auch dabei , den ich dann immer ganz genau mit der wasserwaage einstelle. hab bereits an die 20 reifen (silverwing und pantheon reifen) montiert, dauert natürlich etwas länger als beim reifenmann allerdings bei den montierpreisen von 10-20 euro pro reifen , hat sich das teil schon rentiert, zubehör braucht man nur mehr klebegewichte ,montiereisen und montierpasta, damit kommt man ewig aus!
speziell beim wuchten ist mir aufgefallen , das es oft die monteure nicht ernst nehmen bei roller reifen und dir irgendwelche gramm an gewichten draufknallen, erst seit dem ich es selbst wuchte ,hab ich das gefühl das so gut wie keine unwucht mehr herscht.
lg martin
shorti ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.12.2017, 12:48
AW: Reifen selber aufziehen, Kompressor notwendig  #20
Knochenkotzer
silver-wing.de Ureinwohner
 
Benutzerbild von Knochenkotzer
 
SW-T 600
Registriert: 03.2007
Beiträge: 764
Hallo, shorti,

kenne das Gerät welches du meinst, mittlerweile gibt es dazu einen Nachrüstsatz für Rollerräder zu kaufen.

Das ersteigerte Gerät habe ich zurück gegeben, dauerte mir alles zu lange.
Verkäufer hat den Versand verzögert, warum auch immer.

Reifensatz über Ebay gekauft 108,- inklusive Versand aus Italien.
Waren innerhalb 3 Tagen da.

Falls ich mir in Zukunft ein Montiergerät kaufe dann das oben beschriebene,
inklusive dem Nachrüstsatz. Ist garnicht so teuer.


Gruß
Carsten
Knochenkotzer ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.01.2018, 10:28
AW: Reifen selber aufziehen, Kompressor notwendig  #21
shorti
SW-Profi
 
Benutzerbild von shorti
 
Wien
Silverwing 2x600/1x400 Forza 300
Registriert: 05.2008
Beiträge: 367
hallo carsten!
der aufrüstsatz würde mich interessieren , finde aber nicht ins ebay. kannst du mir sagen oder limk schicken wie der heisst ? wäre super
lg martin
shorti ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.01.2018, 12:14
AW: Reifen selber aufziehen, Kompressor notwendig  #22
Knochenkotzer
silver-wing.de Ureinwohner
 
Benutzerbild von Knochenkotzer
 
SW-T 600
Registriert: 03.2007
Beiträge: 764
Moin shorti,

am besten du fragst direkt über die Homepage von Olmaxmotors an.
Antwortet recht schnell.

Gruß
Carsten
Knochenkotzer ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.07.2018, 15:55
AW: Reifen selber aufziehen, Kompressor notwendig  #23
UweSz1984
Gast
 
Beiträge: n/a
Zitat:
Zitat von Knochenkotzer
Stellt sich mir die Frage, ob ich für die frisch aufgezogenen Reifen zwingend einen Kompressor benötige?

Geht es mit einem kleinen Kompressor aus dem PKW Pannenset?


Ne, da wird dir im ersten Moment wahrscheinlich merh Luft entweichen als der kleien Kompressor reinringt. Ergo der reifen legt sich nicht an.

Deswegen sollte der Druckluft Kompressor 50l fassen, wodurch er auch mehr Abgabeleistung (Luftvolumen) bringt, um den Reifen mit mehr Luft zu versorgen, aös er am Anfang wenn er noch nicht sauber anliegt verlieren kann.


Link entfernt, weil versteckte Werbung! User bewegt sich in etlichen Foren mit dieser Werbung.
Lutz-DD/Moderator

Geändert von Lutz-DD (16.07.2018 um 09:15 Uhr).
  Mit Zitat antworten
Alt 15.07.2018, 11:58
AW: Reifen selber aufziehen, Kompressor notwendig  #24
wolpertinger
Benutzer
 
Benutzerbild von wolpertinger
 
Friedberg/Bayern
Silver Wing Baujahr 2001
Registriert: 09.2016
Beiträge: 57
Nette Werbung und das heute Morgen schon im zweiten Moped-Forum.

Ich freue mich immer, wenn andere genau meine Markenauswahl teilen und man sich überall lesen kann

Edit meint noch: Den link klicke ich natürlich nicht!
wolpertinger ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.07.2018, 15:33
AW: Reifen selber aufziehen, Kompressor notwendig  #25
shorti
SW-Profi
 
Benutzerbild von shorti
 
Wien
Silverwing 2x600/1x400 Forza 300
Registriert: 05.2008
Beiträge: 367
[QUOTE=Knochenkotzer]Moin shorti,

am besten du fragst direkt über die Homepage von Olmaxmotors an.
Antwortet recht schnell.

Gruß
Carsten[/QUOT


Leider bis heute keine Antwort von von olmaxmotors bekommen. Weiss von euch schon etwas von dem Rolleraufsatz?
LG Martin
shorti ist offline   Mit Zitat antworten


© www.silver-wing.de, Ralph Peters • Powered by: vBulletin Version 3.0.7 (Deutsch) • Copyright ©2000 - 2022, Jelsoft Enterprises Ltd.