Neues Links  Registrieren  Impressum Hilfe

» Willkommen...
...auf den neuen Silver Wing Seiten. Schau Dich einfach mal um, es gibt ein paar Neuigkeiten zu entdecken!

» Die alten...
...Silver Wing Seiten findest Du hier. Noch sind sie online und noch sind die Inhalte nicht übernommen


» Besucher...
...seit die Silver Wing Seiten am 12.2.2001 online gegangen sind.
Zurück   silver-wing.de > Silver Wing Forum > Beleuchtung/Elektrik
Benutzername
Kennwort

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen Ansicht
Alt 10.10.2019, 09:58
Test H7 Lampe  #1
harz-wing
SW-Profi
 
Benutzerbild von harz-wing
 
Oben im Harz
Helix & Blue-Wing
Registriert: 07.2014
Beiträge: 290
hallo,

letzten Monat habe ich bei Aldi Nord eine Doppelpackung H7 Lampen gekauft, die mit 5,99 € für das Paar preislich unschlagbar waren und ich sowieso endlich 2 H7 Ersatzlampen für die FJS600 mitführen wollte.
Heute der Testbericht in Bild :
Die H7 Lampe von Aldi Nord mit "sehr gut" auf Platz 1 von 20 getesteten H7 Lampen. Wieder einmal bewahrheitet sich, daß Gutes nicht unbedingt teuer sein muß.

https://www.bild.de/bild-plus/auto/...la=de.bild.html

Gruß
Hardy
harz-wing ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.10.2019, 10:10
AW: Test H7 Lampe  #2
Momo
Benutzer
 
Benutzerbild von Momo
 
Bobenheim am Berg
R1200RT-LC BMW R 1200 GS, SW-T 400
Registriert: 08.2016
Beiträge: 118
ja das ist ganz bestimmt so mit der Qualität! nee ernsthaft, wir kaufen die H7 beim Lidl, meine olle GS hat damit erhöhten Verschleiss. Also bisher war egal was ich da reintat, innerhalb zehntausend war das Birnchen durchgeschüttelt. Da meine Frau diesselbe GS auch hat, waren jedesmal zehn bis fuffzehn Euro im Eimer. Es kommt dann die Meldung "Lampf" und ich darf dann wieder fummeln. die Lidl Birnchen heben natürlich auch nicht länger, dafür habe ich zwei für sechs Euro oder sowas.
Momo ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.10.2019, 10:21
AW: Test H7 Lampe  #3
Lutz-DD
Moderator
 
Benutzerbild von Lutz-DD
 
Coswig/Sa
Silver Wing Baujahr 2001
Registriert: 08.2004
Beiträge: 1.130
Ich habe auch durchweg gute Erfahrungen mit preiswerten Lampen gemacht. Bei mir sind es Weißlichtlampen vom Globus Baumarkt.
Lutz

Geändert von Lutz-DD (10.10.2019 um 11:10 Uhr).
Lutz-DD ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.10.2019, 21:43
AW: Test H7 Lampe  #4
nordsachse
SW-Profi
 
Leipzig
SW-T600
Registriert: 04.2016
Beiträge: 290
ich versuche bei Fahrzeuglampen immer Osram zu kriegen, die Erfahrung hat gezeigt, dass die gebrauchte osram eine neue Phillips aus der Werkstatt problemlos überlebt...wieso auch immer....aldi hatte ich noch nie, ok
nordsachse ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.10.2019, 21:59
AW: Test H7 Lampe  #5
HANSEAT
Benutzer
 
Benutzerbild von HANSEAT
 
Sydney
AN650 L ; STX1300
Registriert: 09.2016
Beiträge: 139
Zitat:
Zitat von nordsachse
Osram...... Phillips ......



....fast immer auch aus Fernost ( China ist ja kein Schimpfwort mehr)
HANSEAT ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.10.2019, 17:50
AW: Test H7 Lampe  #6
nordsachse
SW-Profi
 
Leipzig
SW-T600
Registriert: 04.2016
Beiträge: 290
mag sein, aber irgendwas muss ja anders sein!
nordsachse ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.10.2019, 18:45
AW: Test H7 Lampe  #7
harz-wing
SW-Profi
 
Benutzerbild von harz-wing
 
Oben im Harz
Helix & Blue-Wing
Registriert: 07.2014
Beiträge: 290
Erfahrung mit chinesischen Leuchtmitteln !

Ich habe meine SiWi jetzt 6 Jahre und bisher noch keine Birne durchgebrannt. Meinen Helix habe ich jetzt 19 Jahre und von den deutschen Birnen bisher noch keine durchgebrannt.

Vor etlichen Jahren kam ich auf die Idee, die Rücklichteinheit meines Honda Helix gegen die Klarglas-Rücklichteinheit des chinesischen Nachbaus auszuwechseln (siehe keines Profilbild links).

Der chinesische Nachbau gefiel mir wesentlich besser und hatte im Gegensatz zum japanischen Original 2 separate Rücklichter, 2 separate Bremslichter und 2 Blinkerbirnen. (Also 6 anstatt 3 Birnen !) Das Kennzeichen wird durch beide Rücklichtbirnen beleuchtet.

Eingebaut und Probefahrt gemacht bei spätabendlicher Dunkelheit. Zuhause angekommen kam der Schreck. Sämtliche Lampen waren total funzelig. Die 6 Birnen waren als Beigabe aus chinesischer Herstellung und waren nach einer halben Stunde innen total silbern angelaufen (wie verchromt), sodaß so gut wie keine Leuchtkraft mehr vorhanden war.
Am nächsten Tag ausgetauscht gegen die Birnen von der Tanke und seitdem ist Ruhe.

Gruß
Hardy
harz-wing ist offline   Mit Zitat antworten


© www.silver-wing.de, Ralph Peters • Powered by: vBulletin Version 3.0.7 (Deutsch) • Copyright ©2000 - 2021, Jelsoft Enterprises Ltd.