Neues Links  Registrieren  Impressum Hilfe

» Willkommen...
...auf den neuen Silver Wing Seiten. Schau Dich einfach mal um, es gibt ein paar Neuigkeiten zu entdecken!

» Die alten...
...Silver Wing Seiten findest Du hier. Noch sind sie online und noch sind die Inhalte nicht übernommen


» Besucher...
...seit die Silver Wing Seiten am 12.2.2001 online gegangen sind.
Zurück   silver-wing.de > Silver Wing Forum > Wartung/Inspektion/Reparatur
Benutzername
Kennwort

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen Ansicht
Alt 10.03.2021, 14:41
Bremsflüssigkeit wechseln ABS  #1
Schubbi
Benutzer
 
Herne
SW-T 600 EZ 2011
Registriert: 05.2016
Beiträge: 64
Hallo Silver-Winger,

damit hier mal wieder Leben reinkommt habe ich folgende Frage: ist beim Wechsel der Bremsflüssigkeit mit ABS etwas besonders zu beachten oder ist er wie bei der Silver Wing "ohne ABS" durchzuführen? Ich habe bereits Wechsel an meiner alten Silver Wing ohne ABS durchgeführt.

Viele Grüße
Andreas
Schubbi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.03.2021, 16:38
AW: Bremsflüssigkeit wechseln ABS  #2
Knochenkotzer
silver-wing.de Ureinwohner
 
Benutzerbild von Knochenkotzer
 
SW-T 600
Registriert: 03.2007
Beiträge: 764
Hallo,

wenn Du schon beim Silver Wing ohne ABS Bremsflüssigkeit gewechselt hast, kannst Du daß beim Silver Wing mit ABS genauso machen..


Gruß
Carsten
Knochenkotzer ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.03.2021, 13:46
AW: Bremsflüssigkeit wechseln ABS  #3
Schubbi
Benutzer
 
Herne
SW-T 600 EZ 2011
Registriert: 05.2016
Beiträge: 64
Hallo Carsten,
vielen Dank für deine Antwort. Ich habe mal irgendwo gelesen, dass bei "ABS" Besonderheiten zu beachten sind bzw. man Spezialwerkzeug braucht.

Viele Grüße
Andreas
Schubbi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.03.2021, 08:07
AW: Bremsflüssigkeit wechseln ABS  #4
UWEKIESSLING
silver-wing.de Ureinwohner
 
Benutzerbild von UWEKIESSLING
 
Bad Dürrenberg
Silver Wing FJS 600 / Gold Wing GL1500
Registriert: 08.2007
Beiträge: 419
Moin

Mein Hondaschrauber sagte mir mal, das es bei den T- Modellen
schwieriger ist.
Da muß das ABS Bauteil irgendwie seperat entlüftet werden.

Ich denke mal, auch das ist machbar.

Gruß Uwe
UWEKIESSLING ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.03.2021, 10:18
AW: Bremsflüssigkeit wechseln ABS  #5
Horny1
SW-Profi
 
Benutzerbild von Horny1
 
Yamaha T Max 500
Registriert: 03.2015
Beiträge: 333
Hallo,

hier mal eine Honda Anweisung.

ENTLÜFTUNG BREMSFLÜSSIGKEIT (ABS-Ausführung)
• Die anderen Verfahren, mit Ausnahme der Entlüftung (nur ABS-Ausführung), entnehmen Sie bitte dem Werkstatthandbuch (62MCT00).
• Entlüftung der STD-Ausführung: Siehe Seite 16-4.
HINTEN (KOMBINIERT)
(1) Einen Entlüftungsschlauch am unteren Entlüftungsventil des vorderen Bremssattels anschließen.
1. Den Vorderradbremshebel 5-10 Mal schnell betätigen, dann den Vorderradbremshebel ganz anziehen und das untere Entlüftungsventil am vorderen Bremssattel um eine Viertel Umdrehung lösen. Einige Sekunden warten und das Entlüftungsventil festziehen.
Den Vorderradbremshebel langsam kommen lassen und nach Erreichen des Anschlags einige Sekunden warten.
2. Die obenstehenden Schritte so lange wiederholen, bis die Flüssigkeit im Entlüftungsschlauch blasenfrei ist.
(2) Einen Entlüftungsschlauch am Entlüftungsventil des hinteren Bremssattels anschließen.
Die obenstehenden Schritte 1 und 2 für das Entlüftungsventil am hinteren Bremssattel wiederholen.
Die Entlüftung wird wie zuvor vorgenommen.
Es ist möglich, dass beim Pumpen zur Entlüftung des Bremssattels ein starker Widerstand des (kombinierten) Hinterradbremshebels zu spüren ist. Dies wird durch die Verzögerungsfunktion des Ventils verursacht. Zu diesem Zeitpunkt den Hinterrad- Bremsgriff vollständig durchdrücken.
Das Entlüftungverfahren etwa 2-3 Mal an jedem Entlüftungsventil wiederholen, bis keine Luftblasen mehr in der Flüssigkeit erscheinen.
Die Entlüftungsventile schließen und den Bremshebel betätigen.
Den Entlüftungsvorgang wiederholen, wenn die Bremsbetätigung immer noch schwammig wirkt.
Nach dem Entlüften die Entlüftungsventile auf das vorgeschriebene Anzugsmoment anziehen.
ANZUGSDREHMOMENT: 6 N*m (0,6 kgf*m)
Bremsflüssigkeitsbehälter bis zur oberen Markierung mit DOT 4 füllen.
Membran, Membrandeckel und Behälterdeckel montieren und die Deckelschrauben auf das vorgeschriebene Anzugsmoment anziehen.
ANZUGSDREHMOMENT: 2 N*m (0,15 kgf»m)

Gruß Horny1
Horny1 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.03.2021, 10:32
AW: Bremsflüssigkeit wechseln ABS  #6
Horny1
SW-Profi
 
Benutzerbild von Horny1
 
Yamaha T Max 500
Registriert: 03.2015
Beiträge: 333
Aber es sei dazu gesagt, wenn ich nur die Flüssigkeit wechseln will, den Behälter nicht ganz leer laufen lasse und vorher nachfülle, muß man die Prozedur nicht machen.
Es reicht, wenn dann am Schlauch neue Flüssigkeit austritt.
Ventil schließen, Bremsflüssigkeitsbehälter auffüllen (je nach Dickte der Beläge), Deckel drauf.

Gruß Horny1
Horny1 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.03.2021, 12:13
AW: Bremsflüssigkeit wechseln ABS  #7
Schubbi
Benutzer
 
Herne
SW-T 600 EZ 2011
Registriert: 05.2016
Beiträge: 64
Hallo Uwe und Horny1,
vielen Dank. Horny, ich habe ein WHB von 2001 und auch schon Bremsflüssigkeit gewechselt bei der Silver Wing ohne ABS. Dazu habe ich keinen Bremsenentlüfter benutzt. Ich möchte nur wissen, ob es beim Wechsel "mit ABS" Besonderheiten gibt, so wie Uwe geschrieben hat.

Viele Grüße
Andreas
Schubbi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.03.2021, 17:24
AW: Bremsflüssigkeit wechseln ABS  #8
UWEKIESSLING
silver-wing.de Ureinwohner
 
Benutzerbild von UWEKIESSLING
 
Bad Dürrenberg
Silver Wing FJS 600 / Gold Wing GL1500
Registriert: 08.2007
Beiträge: 419
Bei den älteren Siwi Modellen nicht die ABS haben!
Fahre selber eine 05 Siwi mit ABS und hätte keine
Probleme beim Wechsel.

Gruß Uwe
UWEKIESSLING ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.03.2021, 22:02
AW: Bremsflüssigkeit wechseln ABS  #9
Knochenkotzer
silver-wing.de Ureinwohner
 
Benutzerbild von Knochenkotzer
 
SW-T 600
Registriert: 03.2007
Beiträge: 764
Kann gerne morgen in das Zusatz WHB für die ABS Version schauen,
ob dort etwas dazu steht.

An meinem SWT habe ich die Bremsflüssigkeit wie beim ABS losen Silver Wing gewechselt.

Vorher die Bremsflüssigkeit aus der Bremspumpe absaugen (Spritze hilft)
mit frischer Bremsflüssigkeit auffüllen, dann mit dem entlüften beginnen.
Sonst pumpst du dir nen Wolf ohne Entlüftungsgerät.

ABS Modul gesondert entlüften???


Gruß
Carsten
Knochenkotzer ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.03.2021, 00:17
AW: Bremsflüssigkeit wechseln ABS  #10
Horny1
SW-Profi
 
Benutzerbild von Horny1
 
Yamaha T Max 500
Registriert: 03.2015
Beiträge: 333
Hallo Knochenkotzer,

reicht es nicht, wenn ich die Seiten, die im Zusatz WHB stehen, hier reinkopiere?
Wofür schreibe ich denn überhaupt.
Horny1 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.03.2021, 08:13
AW: Bremsflüssigkeit wechseln ABS  #11
Schubbi
Benutzer
 
Herne
SW-T 600 EZ 2011
Registriert: 05.2016
Beiträge: 64
Hallo Horny,
nochmals vielen Dank. Ich habe mir deinen Text nicht genau durchgelesen, weil ich dachte, es sei der gleiche Text wie im alten WHB. Nur etwas neu formuliert.

Hallo Carsten,
so habe ich es auch an meiner alten Silver Wing gemacht.

Viele Grüße
Andreas
Schubbi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.03.2021, 18:08
AW: Bremsflüssigkeit wechseln ABS  #12
Knochenkotzer
silver-wing.de Ureinwohner
 
Benutzerbild von Knochenkotzer
 
SW-T 600
Registriert: 03.2007
Beiträge: 764
Hallo,

sorry Horny, hast recht. So steht es im WHB.

Dem Uwe wollte der freundliche einen Bären aufbinden.
ABS Modul muss separat entlüftet werden, ist Quatsch.

Gruß
Carsten
Knochenkotzer ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.03.2021, 01:15
AW: Bremsflüssigkeit wechseln ABS  #13
Reinhard
SW-Profi
 
Benutzerbild von Reinhard
 
Burgthann
Honda Silver Wing T 600 Bj.2011
Registriert: 03.2017
Beiträge: 256
hallo Uwe
Hast du dir das ABS-Modul mal zeigen lassen,wo soll das sein?ABS ist der Lochkrans und ein sensor.
Bleint gesund
Reinhard ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.03.2021, 21:49
AW: Bremsflüssigkeit wechseln ABS  #14
Knochenkotzer
silver-wing.de Ureinwohner
 
Benutzerbild von Knochenkotzer
 
SW-T 600
Registriert: 03.2007
Beiträge: 764
Der ABS Modulator ist vorn unter der Verkleidung.
Das ABS System besteht nicht nur aus Sensor und Impulsring.

Gruß
Carsten
Knochenkotzer ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.03.2021, 01:15
AW: Bremsflüssigkeit wechseln ABS  #15
Reinhard
SW-Profi
 
Benutzerbild von Reinhard
 
Burgthann
Honda Silver Wing T 600 Bj.2011
Registriert: 03.2017
Beiträge: 256
Danke Carsten hab ich nicht gewust.
Bleib gesund
Reinhard ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.03.2021, 03:42
AW: Bremsflüssigkeit wechseln ABS  #16
UWEKIESSLING
silver-wing.de Ureinwohner
 
Benutzerbild von UWEKIESSLING
 
Bad Dürrenberg
Silver Wing FJS 600 / Gold Wing GL1500
Registriert: 08.2007
Beiträge: 419
Hallo Carsten

Möglicherweise hast du recht mit dem Bären. Kann ich nicht nachvollziehen, da ich kein T-Modell habe.
Also, einfach machen.

Gruß Uwe
UWEKIESSLING ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.03.2021, 09:15
AW: Bremsflüssigkeit wechseln ABS  #17
nordsachse
SW-Profi
 
Leipzig
SW-T600
Registriert: 04.2016
Beiträge: 290
vergesst nicht - wechseln oder entlüften nach leerlaufen sind wie schon beschrieben 2 unterschiedliche Geschichten....
beim wechseln sollte gar keine Luft vorkommen...
nordsachse ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.05.2021, 14:55
AW: Bremsflüssigkeit wechseln ABS  #18
Schubbi
Benutzer
 
Herne
SW-T 600 EZ 2011
Registriert: 05.2016
Beiträge: 64
Hallo Silverwinger,

die Bremsflüssigkeit ist gewechselt. Es hat genau so funtioniert wie bei "ohne ABS".

Viele Grüße und bleibt gesund
Andreas
Schubbi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.05.2021, 17:40
AW: Bremsflüssigkeit wechseln ABS  #19
Reinhard
SW-Profi
 
Benutzerbild von Reinhard
 
Burgthann
Honda Silver Wing T 600 Bj.2011
Registriert: 03.2017
Beiträge: 256
Danke für die Rückmeldung
Bleib Gesund
mfg Reinhard
Reinhard ist offline   Mit Zitat antworten


© www.silver-wing.de, Ralph Peters • Powered by: vBulletin Version 3.0.7 (Deutsch) • Copyright ©2000 - 2021, Jelsoft Enterprises Ltd.