Neues Links  Registrieren  Impressum Hilfe

» Willkommen...
...auf den neuen Silver Wing Seiten. Schau Dich einfach mal um, es gibt ein paar Neuigkeiten zu entdecken!

» Die alten...
...Silver Wing Seiten findest Du hier. Noch sind sie online und noch sind die Inhalte nicht übernommen


» Besucher...
...seit die Silver Wing Seiten am 12.2.2001 online gegangen sind.
Zurück   silver-wing.de > Silver Wing Forum > Motor/Variomatic/Kupplung
Benutzername
Kennwort

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen Ansicht
Alt 20.04.2013, 08:38
Antriebsriemen wechseln ??  #1
Mrs-Wing
Gast
 
Beiträge: n/a
Moin Moin

Meine SiWi hat so knapp 20.000 nun runter und war ein Gebrauchtkauf,
erhielt aber beste Pflege via Honda und auch alles dokumentiert.

Was mich immer etwas stört obwohl es auch seitens Honda schon hiess, wäre normal,
dass der Antrieb (vermute der Riemen) ab 60 kmh ziemlich gut zu hören ist. Ich beschreibe es mal als 'pfeifen' :-)

Vor kurzem war ich bei Honda ich holte da was ab und fragte die Jungs aus der Werkstatt nochmal, bezüglich des 'pfeifens'...

Es wäre nervig sagten sie, aber normal.

Jetzt stellte ich fest, wenn der SiWi warm gefahren ist, fängt er auch an, beim anfahren (Ampel) an Geräusche zu machen.
Kein pfeifen, aber so ein komisches Schleifgeräusch...
lässt sich schwer beschreiben.

Der Vorbesitzer fuhr viel Berg und Tal mit Gepäck auch (Sozia weis ich nicht), wie ich erfuhr...

Was meint Ihr, kann es möglich sein, dass der Antriebsriemen evtl. schon 'fertig' ist ??

Lieben Gruß, Erika
  Mit Zitat antworten
Alt 20.04.2013, 10:30
AW: Antriebsriemen wechseln ??  #2
Knochenkotzer
silver-wing.de Ureinwohner
 
Benutzerbild von Knochenkotzer
 
SW-T 600
Registriert: 03.2007
Beiträge: 764
Hallo,

möglich ist alles,aber eigentlich sollte der Antriebsriemen noch OK sein.
Denke die Geräusche beim Anfahren kommen von der Kupplung.

Meinen letzten Antriebsriemen habe ich ohne jede Probleme 50000Km gefahren.
Soll aber keine Empfehlung sein sondern nur ein Hinweis.

Gruß
Carsten
Knochenkotzer ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.04.2013, 10:37
AW: Antriebsriemen wechseln ??  #3
Mrs-Wing
Gast
 
Beiträge: n/a
Moin Carsten


Kupplung ??? Oh Backe.... das wäre ja nicht so schön...

Klar erstmal gucken, dann handeln...

Wollt nur wissen ob

Danke erstmal für Deine Antwort
  Mit Zitat antworten
Alt 20.04.2013, 10:55
AW: Antriebsriemen wechseln ??  #4
HWMeier
SW-Profi
 
Benutzerbild von HWMeier
 
Dettelbach
BMW R 1200 RT MÜ
Registriert: 01.2012
Beiträge: 343
Hallo und guten Morgen

lies mal hier
http://forum.silver-wing.de/showthread.php?t=14948

vielleicht ist es das gleiche Problem wie bei mir hört sich so ähnlich an.

Gruß Hans Werner
HWMeier ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.04.2013, 10:57
AW: Antriebsriemen wechseln ??  #5
Knochenkotzer
silver-wing.de Ureinwohner
 
Benutzerbild von Knochenkotzer
 
SW-T 600
Registriert: 03.2007
Beiträge: 764
Hallo,

ist halt das alte leiden,Quietschen beim Anfahren.

Mach mal den Variodeckel runter und fette die O-Ringe auf der Hinteren Welle,eventuell ist dann wieder Ruhe.

Gruß
Carsten
Knochenkotzer ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.04.2013, 10:58
AW: Antriebsriemen wechseln ??  #6
Mrs-Wing
Gast
 
Beiträge: n/a
Zitat:
Zitat von HWMeier
Hallo und guten Morgen

lies mal hier
http://forum.silver-wing.de/showthread.php?t=14948

vielleicht ist es das gleiche Problem wie bei mir hört sich so ähnlich an.

Gruß Hans Werner



Moin Moin Werner

Ich ahne schlimmes... :-(

Vielen Dank...

Lieben Gruß, Erika
  Mit Zitat antworten
Alt 21.04.2013, 04:15
AW: Antriebsriemen wechseln ??  #7
didsei
Gast
 
Beiträge: n/a
Bei mir hatte ich das Ende des Riemens an der Endgeschwindigkeit stark bemerkt!
Lief nicht mehr über 140 Km/h! Nach dem Wechsel war alles wieder wie es sein soll.
Aber das Doppelte des vorgegebenen Wechselinterwalls von 24.000 Km würde ich nicht unbedingt empfehlen...das sind gut angelegte 154€ (wenn man selbst wechselt). Wenns den zerreist und die Vario dran glauben muss, dann wirds extrem teurer.
Meinen hatte ich bei 32.000 Km gewechselt und der war fertig.
Kommt auch drauf an wie und wo man unterwegs ist! Im bergigen Land und viel mit Sozia ist der Verschleiss eben um einiges höher, als in der Rübenwüste und Alleinfahrer...
...Ja, ich habs gelesen...war keine Empfehlung mit den 50.000 Km...aber wenn man das hört, dass er auch so lange halten kann, dann wird man unter Umständen schnell Leichtsinnig.
die Roller sind verdammt schnell...ich möchte keinen Riemenriß bei Vollspeed erleben.

Grüssle...Daniel
  Mit Zitat antworten
Alt 21.04.2013, 06:37
AW: Antriebsriemen wechseln ??  #8
Mrs-Wing
Gast
 
Beiträge: n/a
Moin Moin

Am Donnerstag Nachmittag wird nachgeschaut, dann sehen wir weiter.
Hab da einen Werkstatt Termin :-)

Lieben Gruß, Erika
  Mit Zitat antworten
Alt 21.04.2013, 08:14
AW: Antriebsriemen wechseln ??  #9
Goldy
Gast
 
Beiträge: n/a
Und Getriebeöl mal gleich mitwechseln und gegen etwas Gutes Austauschen.

*gelöscht, falsche Materialangabe*

Geändert von Olli-Lippstadt (21.04.2013 um 18:26 Uhr).
  Mit Zitat antworten
Alt 21.04.2013, 11:18
AW: Antriebsriemen wechseln ??  #10
Peter Allgäuer
silver-wing.de Ureinwohner
 
Benutzerbild von Peter Allgäuer
 
Kaufbeuren
Honda Valkyrie F6C
Registriert: 03.2009
Beiträge: 611
Zitat:
Zitat von Goldy
Und Getriebeöl mal gleich mitwechseln und gegen etwas Gutes Austauschen.

z.b. Castrol MTX SAE 75W-140 Getriebeöl




ins Getriebe kommt ebenfalls Motoröl 10W40 rein

http://www.louis.de/_1072e5376d8164...nik&typ_id=PF01

steht auch im Honda Wartungsplan so drin
Peter Allgäuer ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.04.2013, 11:54
AW: Antriebsriemen wechseln ??  #11
Goldy
Gast
 
Beiträge: n/a
Olli Streich das dann bitte.
Nicht das mich dann jemand dafür in Regress nehmen will.



Nicht nur dieWerkstatt auch Honda selber hat mir dies empfohlen.


Aber jeder so wie er's kennt.
  Mit Zitat antworten
Alt 22.04.2013, 10:47
AW: Antriebsriemen wechseln ??  #12
Mrs-Wing
Gast
 
Beiträge: n/a
Moin Moin

Also ganz ehrlich; ich kenne das auch nur mit 'Getriebeöl' für dass Getriebe :-)

Aber wurscht, jeder wie er meint... ;-)

Ich lasse am Donnerstag auch NUR gucken, ggf. reinigen und 'fetten'...
Sollte der Riemen fällig sein..dann ist das so!

Sollte soweit alles o.k. sein, fahr ich weiter...

Lieben Gruß, Erika
  Mit Zitat antworten
Alt 24.04.2013, 13:18
AW: Antriebsriemen wechseln ??  #13
Frido
Gast
 
Beiträge: n/a
Danke an das Forum,

habe meine gestern zerlegt für den Riemenwechsel.

Das Quietschen beim Anfahren habe ich auch, jetzt weiss ich was dagegen zu tun ist. -:)

Mein Riemen hat erst 26000km runter, ist aber 10 Jahre alt.

Dass ins Getriebe normales Öl kommt habe ich auch im Buch gelesen. War ein bisschen verwundert, scheint aber dann richtig zu sein

Gruss
  Mit Zitat antworten
Alt 24.04.2013, 23:35
AW: Antriebsriemen wechseln ??  #14
didsei
Gast
 
Beiträge: n/a
Na wenn dein Riemen "erst" 26tkm runter hat, dann bist schon 2000 km über dem Wechselinterval...

Grüssle...Daniel
  Mit Zitat antworten
Alt 25.04.2013, 06:56
AW: Antriebsriemen wechseln ??  #15
Mrs-Wing
Gast
 
Beiträge: n/a
Zitat:
Zitat von Frido
Dass ins Getriebe normales Öl kommt habe ich auch im Buch gelesen. War ein bisschen verwundert, scheint aber dann richtig zu sein



Moin Moin

Meinst sicherlich im Werkstatthandbuch, oder ?

Hatte mir eines bestellt, wird die Tage endlich geliefert (hab gute 6 Wochen darauf gewartet).

Lieben Gruß, Erika
  Mit Zitat antworten
Alt 25.04.2013, 20:09
AW: Antriebsriemen wechseln ??  #16
Gerhard
SW-Profi
 
Benutzerbild von Gerhard
 
Oldenburg
SIWI 2004 ABS, R1100RT
Registriert: 03.2004
Beiträge: 384
Hallo.

Ich bin jetzt bei 23900 km. Also ist die Inspektion nach meiner Woche Urlaub fällig. Da ich ein absoluter Laie in Sachen Inspektion bin, bleibt mir wohl
nur, meiner Yamaha/Suzuki - Werkstatt zu vertrauen, wenn ich denen sage: Riemen tauschen wenn er schlecht aussieht und Ventilspiel prüfen wenn es denn sein muss um dann ca. 600 Euro zu bezahlen.

Eine Honda-Werkstatt gibt es hier in der Nähe nicht. Bin mit der Werkstatt aber ganz zufrieden.


Gruß Gerhard G.
Gerhard ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.04.2013, 20:14
AW: Antriebsriemen wechseln ??  #17
RatJet
Gast
 
Beiträge: n/a
Zitat:
Zitat von Gerhard
..... dann ca. 600 Euro zu bezahlen.

Eine Honda-Werkstatt gibt es hier in der Nähe nicht. Bin mit der Werkstatt aber ganz zufrieden.


Gruß Gerhard G.

Bei 600 Krachern wird der Werkstattfuzzi aber auch zufrieden grinsen.
  Mit Zitat antworten
Alt 25.04.2013, 20:19
AW: Antriebsriemen wechseln ??  #18
Olli-Lippstadt
Super-Moderator
 
Benutzerbild von Olli-Lippstadt
 
Lippstadt
Honda Goldwing 1800, V-Strom 650
Registriert: 09.2002
Beiträge: 3.327
Ich glaube, 600 Öcken iss´n bisken sehr heftig, selbst wenn der Riemen um die 120 Euro kostet. Ventilspiel prüfen geht relativ flott, falls Shims getauscht werden müssen, jawoll, etwas Arbeit, aber wie der dann auf 600 Euro kommt, kann ich nicht nachvollziehen. Mal hören, was die anderen Kollegen zu dem aufgerufenen Preis sagen.

*edit*

Einer hat ja auch schon Zweifel.
Olli-Lippstadt ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.04.2013, 21:13
AW: Antriebsriemen wechseln ??  #19
Gerhard
SW-Profi
 
Benutzerbild von Gerhard
 
Oldenburg
SIWI 2004 ABS, R1100RT
Registriert: 03.2004
Beiträge: 384
Hallo,

nee, da hab ich mich falsch ausgedrückt. Die 600 Euro waren nur eine
Schätzung von mir. Ich hab hier schon viel gelesen über Riementausch
bei 24000 km oder doch erst bei vielleicht 30000 oder doch erst bei 34000 km.
Weiß einfach nicht so recht was ich dem Meister sagen soll. Tauschen ja oder
nein, Ventilspiel überprüfen ja oder nein.

Gruß Gerhard G.
Gerhard ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.04.2013, 21:52
AW: Antriebsriemen wechseln ??  #20
Gfox
Gast
 
Beiträge: n/a
Ich habe letzte Woche den Riemen bei 24tkm gewechselt. 1h Arbeit, 95,— Kosten für den Riemen und das Quitschen ist vorbei. Mein Gehäuse der Variomatik hat auf der 6 Uhr Stellung Schleifspuren. Mein Fazit: der Riemen längt sich und schwingt mehr wenn er alt ist. Daher die Schleifspuren und die Geräusche.
  Mit Zitat antworten
Alt 25.04.2013, 21:55
AW: Antriebsriemen wechseln ??  #21
Goldy
Gast
 
Beiträge: n/a
Die Schleispuren habe ich bei meinem Neuen - 3600 KM - auch schon.


Scheint also normal zu sein , den Riemen kürzen ist ja nicht. 😄😳
  Mit Zitat antworten
Alt 25.04.2013, 22:08
AW: Antriebsriemen wechseln ??  #22
Atze
SW-Profi
 
Benutzerbild von Atze
 
Korbach
Silver Wing Baujahr 2001
Registriert: 11.2006
Beiträge: 186
Moin Gerhard, dem Meister brauchst du nichts zu sagen, den es gibt ja eine "Wartungsinterwalliste" und danach hat sich auch der Meister zu halten. Aber natürlich kann auch jeder dem Meister, sagen was er machen lassen will und was nicht, um Kosten zu sparen, aber dann nicht meckern wenn Maschiene nicht mehr will.
Gruß Axel
Atze ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.04.2013, 23:21
AW: Antriebsriemen wechseln ??  #23
Olli-Lippstadt
Super-Moderator
 
Benutzerbild von Olli-Lippstadt
 
Lippstadt
Honda Goldwing 1800, V-Strom 650
Registriert: 09.2002
Beiträge: 3.327
Ich würde den Riemen auf jedem Fall nach Wartungsvorschrift tauschen lassen.
Olli-Lippstadt ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.04.2013, 23:30
AW: Antriebsriemen wechseln ??  #24
Goldy
Gast
 
Beiträge: n/a
Das hier so oft eine Diskussion über einen Riementausch stattfindet ?

Ist doch wahrlich kein Akt das Teil zu wechseln.
Selbst in der Werkstatt kann das nicht die Welt kosten und man ist auf der sicheren Seite. möchte nicht erleben wollen, das der beim Überholen reißt.
  Mit Zitat antworten
Alt 26.04.2013, 00:52
AW: Antriebsriemen wechseln ??  #25
Willi-STGT
SW-Profi
 
Stuttgart
Silver Wing 2001; Peugeot Viva City
Registriert: 06.2003
Beiträge: 258
hatte meinen ersten SW-Riemen bei 42000 km gewechselt, aber nur, weil ich eine längere Urlaubsfahrt vorhatte. Der hätte sicher noch 10000 gehalten.
Aber das schlechte Gewissen fährt mit, das wollte ich mir nicht antun.

Willi
Willi-STGT ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.04.2013, 08:11
AW: Antriebsriemen wechseln ??  #26
Wingman
Gast
 
Beiträge: n/a
Zitat:
Zitat von Goldy
Olli Streich das dann bitte.
Nicht das mich dann jemand dafür in Regress nehmen will.
Nicht nur dieWerkstatt auch Honda selber hat mir dies empfohlen.
Aber jeder so wie er's kennt.

Hallo Gabriel.

Deine Angabe war hier schon völlig richtig, dieses Öl wird sogar offiziell von Castrol dafür empfohlen, siehe hierzu: http://www.castrol.com/castrol/sect...ntentId=7076933

Sagen wir es mal so: Normales Motoröl im Hinterachsgetriebe der SiWi ist die Standardvariante und dieses spezielle Castrol Öl (MTX Full Synthetic 75W-140) dafür ist die Premiumlösung.

Anbei noch eine Info von Castrol dazu: http://www.castrol.com/liveassets/b..._DE_2011_06.pdf

Die Vorteile solch spezieller Getriebeöle sind:
- höhere Drücke sind möglich - diese treten vor allem zwischen den "mahlenden" Zahnflanken der Zahnräder auf
- längere Wechselintervalle können hier gefahren werden
- weniger Geräusche im Antriebsstrang (Zahnradklappern)

Interessant hierzu (speziell das Thema Getriebeöle unter API GL-5): http://de.wikipedia.org/wiki/Schmier%C3%B6l

Gruß Lothar
  Mit Zitat antworten
Alt 26.04.2013, 08:51
AW: Antriebsriemen wechseln ??  #27
Goldy
Gast
 
Beiträge: n/a
Sehr schön erklärt.

Danke.
  Mit Zitat antworten
Alt 26.04.2013, 09:53
AW: Antriebsriemen wechseln ??  #28
didsei
Gast
 
Beiträge: n/a
Also den Riemen wechsel ich selbst in der Garage in 45 min..
Bei Honda in Reutlingen kostet der Riemen 154€.
Kann mir nicht vorstellen dass es in einer anderen Werkstatt für 95€ erledigt ist incl. tausch...oder war das ohne Riemen, also nur die Arbeitszeit?
Ich würde ihn auch unbedingt wechseln lassen wie es der Wartungsplan vorschreibt...Am Auto geht ihr bestimmt auch kein Risiko mit dem Zahnriemen ein oder fahrt mit 10 Jahre alten Reifen rum, weil die bestimmt noch 10.000 Km halten, oder?
Wenn der Riemen reißt, kanns sehr gefährlich werden und teuer dazu! Aber das muss jeder mit sich selbst vereinbaren...

Beim Öl mach ich selbst auch keine Experimente. Wenn 10W40 rein muss, dann mach ich das auch rein. Was bringt mir bei der geringen Menge Öl der längere Wechselintervall? Da liegt die Ersparnis im Cent-Bereich...

Ich lasse aber auch nichts mehr in der Werkstatt reparieren!
Beim PKW wurden mir schonmal ATU-Teile eingebaut und auf der Rechnung stand: Wir verwenden ausschliesslich Original Mercedes-Benz Teile, Bei meinem Hexagon-Roller wurde bei Piaggio ein Billigriemen eingebaut, der nach 600 Km gerissen ist...Das hat mir das schöne Megatreffen in Marl versaut damals, da ich erst am Samstag Abend angekommen bin! Die ganze Vario war im Ar...! Die Reparatur- und Übernachtungskosten wurden zwar übernommen, aber das WE war trotzdem futsch!!!

Neee, mein Vertrauen in die Werkstätten ist futsch! Klar ist nicht jede Werkstatt scheisse, aber wie heisst es so schön: Nix ist so gut wie wenn man es selbst macht!
Klar kann nicht jeder selbst schrauben, aber das sind eben meine Erfahrungen und daraus hab ich meine Schlüsse gezogen.

Ich finde dennoch sehr wichtig, die Wechselintervalle und Vorgaben einzuhalten. Jeder wie er will, nur darf man dann nicht heulen wenn mal was verreckt.

Grüssle...Daniel
  Mit Zitat antworten
Alt 26.04.2013, 11:07
AW: Antriebsriemen wechseln ??  #29
Knochenkotzer
silver-wing.de Ureinwohner
 
Benutzerbild von Knochenkotzer
 
SW-T 600
Registriert: 03.2007
Beiträge: 764
Hallo,

Castrol Empfehlung 75W-140?Da hat sich bei Castrol wohl der Fehlerteufel eingeschlichen für den 400er SW empfehlen sie 10W-50,für den 600er 75W-140???
Bei baugleichen Achsantrieb.

Wenn es kalt ist ist das 75W-140 viel zu zäh.

Gruß
Carsten
Knochenkotzer ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.04.2013, 11:26
AW: Antriebsriemen wechseln ??  #30
RatJet
Gast
 
Beiträge: n/a
Ob es in einem einfachen, 2-Stufigen Zahnradgetriebe überhaupt erforderlich ist, ein 'Premium'-Öl zu verwenden, halte ich für übertrieben. HONDA wird sich bei der Vorgabe schon was gedacht haben.

RJ
  Mit Zitat antworten
Alt 26.04.2013, 17:05
AW: Antriebsriemen wechseln ??  #31
Truegrishan
SW-Profi
 
Benutzerbild von Truegrishan
 
Rastatt
Pan European 1300 ABS EZ 10/2004
Registriert: 10.2011
Beiträge: 170
Zitat:
Anwendung Von ExxonMobil empfohlen für den Einsatz in: Handschaltgetriebe, Achsen, Achsantriebe und Sperrdifferenziale, die API GL-5 und Scania STO 1:0 Spezifikation erfordern Leichte und schwere Nutz- und Sonderfahrzeuge, Busse und Vans Bau- und Arbeitsmaschinen Im Baugewerbe, Bergbau und in Steinbrüchen, sowie in der Landwirtschaft. Andere hochbelastete Industriegetriebe, einschließlich Hypoid- und Schneckengetriebe, wenn Betriebsbedingungen wie hohe Drehzahlen/ Stoßbelastung, hohe Drehzahlen /niedrige Drehmomente und/oder niedrige Drehzahlen /hohe Drehmomente vorherrschen. Differenziale, Achsantriebe, Verteilergetriebe und anderen Getriebetypen, in denen Schmierstoffe des Leistungsniveaus API GL-5 empfohlen werden, oder solche in denen Mehrzweckschmierstoffe oder Hochdruck-Getriebeöle vorgeschrieben sind. Untersetzungsgetriebe an Seilwinden und Getrieben von Raupenfahrzeugen , die bei extrem kalten Temperaturen eingesetzt werden. Nicht empfohlen für Anwendungen, die API GL-4 erfordern Nicht geeignet für Automatik- Handschalt- oder teilautomatische Getriebe, für die Motoren- oder Automatiköle empfohlen werden. Spezifikationen / Freigaben Mobil Delvac Synthetic Gear Oil 75W-140 übertrifft oder erfüllt die folgenden Spezifikationen API GL-5 X Scania STO 1:0 X


meine "Dicke" wird zwar genutzt, ist aber kein Nutzfahrzeug....

;o)

LG Frank
Truegrishan ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.04.2013, 17:57
AW: Antriebsriemen wechseln ??  #32
Wingman
Gast
 
Beiträge: n/a
Zitat:
Zitat von Knochenkotzer
Hallo,

Castrol Empfehlung 75W-140?Da hat sich bei Castrol wohl der Fehlerteufel eingeschlichen für den 400er SW empfehlen sie 10W-50,für den 600er 75W-140???
Bei baugleichen Achsantrieb.

Wenn es kalt ist ist das 75W-140 viel zu zäh.

Gruß
Carsten

Hallo Carsten,


das kann durchaus richtig sein, schließlich hat die 400er SiWi ja einiges weniger Leistung und viel weniger Drehmoment. Somit ist natürlich auch die Belastung des Getriebes und die Drücke an den Zahnflanken und an den Lagern deutlich geringer.
Natürlich geht ein "normales Motorenöl" auch als Hinterachsgetriebeschmierung an der 600er SiWi, wie von Honda ja auch vorgegeben. Trotzdem stellt es immer nur einen gewissen Kompromiss dar und das Getriebe wird nie die Gesamtlebensdauer erreichen, welches mit einem richtig guten Getriebeöl zu erzielen ist.

Ein Motorenöl muss nämlich immer den Spagat schaffen und hier zwei völlig gegensätzliche Anforderungen erfüllen:

- Der Motor braucht eher ein dünnflüssiges Öl um schnell alle Schmierstellen, auch noch in den entlegensten Winkeln, zu erreichen. Vor allem bei Kälte wird dies noch viel wichtiger.
Ein Getriebe hingegen mag eher ein dickeres und zähfließenderes Öl, da die enthaltenen Molekülketten im Öl durch die Zahnräder mit der Zeit regelrecht zerhackt werden und somit das Öl automatisch immer dünner wird.

- Ein Getriebeöl braucht spezielle Additive um das aufschäumen des Öles zu verhindern. Zudem sind hier noch spezielle Zusatzadditive enthalten, welche die Reibung deutlich reduzieren.
Gäbe man nun diese Additive in der gleichen Menge in den Motor, so würde die Naßkupplung nicht mehr richtig packen und zu schleifen beginnen.

Deshalb sind all diese wichtigen Zusatzadditive eines Getriebeöles nur in kleiner Menge im Motorenöl beigemischt und können also hier nicht die gleiche Wirkung tun.
Darum muß das Motorenöl (auch im Getriebe) ja ständig gewechselt werden um hier wieder frische und ausreichende Additive zu sichern.

Wer es jetzt immer noch nicht glauben mag, der kann ja mal diesbezüglich einen direkten Brief oder eine E-Mail-Anfrage an die Entwicklungsableilung eines renommierten Ölherstellers schreiben und uns das Ergebnis dann hier posten !


Gruß Lothar
  Mit Zitat antworten
Alt 26.04.2013, 19:27
AW: Antriebsriemen wechseln ??  #33
Grandpa
Gast
 
Beiträge: n/a
Ich frage mich, wie kamen wir nur ohne diese ganzen neuen Öle zurecht, es gab 10.und 20.für den Winter,und 30 im Sommer,
und fürs Getriebe 90, und Ihr werde es mir nicht glauben, aber es klappte damit. Kaputt ging auch nicht mehr!
  Mit Zitat antworten
Alt 26.04.2013, 22:07
AW: Antriebsriemen wechseln ??  #34
Grandpa
Gast
 
Beiträge: n/a
Zitat:
Zitat von Grandpa
es gab 10.und 20.für den Winter,und 30 im Sommer,

Oder war es andersrum?
  Mit Zitat antworten
Alt 27.04.2013, 06:29
AW: Antriebsriemen wechseln ??  #35
Mrs-Wing
Gast
 
Beiträge: n/a
Moin Moin

So der Riemen in meinen SiWi sieht gut aus, Kupplung wäre auch o.k.
Das ganze wurde gereinigt und etwas gefettet.

Ich fahr damit weiter bis der Riemenwechsel fällig ist. :-)
(Egal ob da nun 'Geräusche' sind oder nicht)

Ggf. kommt dazu ´ne Dr. Pulley Kupplung rein, sowie die Röllchen & Gleiter.
Damit das alles aufeinander abgestimmt ist.
Also zu den neuen Riemen. :-)

Hab auch noch einen Ölwechsel & Filter vornehmen lassen.

WHB ist nun auch da, in Zukunft wird zu Hause in 'unserer' Werkstatt am SiWi geschraubt. :-)

Lieben Gruß, Erika
  Mit Zitat antworten
Alt 01.05.2013, 07:51
AW: Antriebsriemen wechseln ??  #36
UWEKIESSLING
silver-wing.de Ureinwohner
 
Benutzerbild von UWEKIESSLING
 
Bad Dürrenberg
Silver Wing FJS 600 / Gold Wing GL1500
Registriert: 08.2007
Beiträge: 419
Zitat:
Zitat von Grandpa
Ich frage mich, wie kamen wir nur ohne diese ganzen neuen Öle zurecht, es gab 10.und 20.für den Winter,und 30 im Sommer,
und fürs Getriebe 90, und Ihr werde es mir nicht glauben, aber es klappte damit. Kaputt ging auch nicht mehr!


Reinhold, du sprichst mir aus der Seele! Es wird heut zu Tage viel zu viel Tam Tam um alles gemacht. Ob es nun Oelsorten sind oder irgendwelche Drehmomente. Da frag ich mich, wie sind wir damals ohne allem zurecht gekommen?
Ich habe schon mehrfach erlebt, daß z.B. Kopfdichtungen innerhalb kurzer Zeit wieder durch waren.
Ich verlass mich nach wie vor auf Kraft x Hebel, das hat immer geklappt! Klappt natürlich nur, wenn mann das Gefühl dazu hat.

Gruß Uwe
UWEKIESSLING ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.05.2013, 18:12
AW: Antriebsriemen wechseln ??  #37
Truegrishan
SW-Profi
 
Benutzerbild von Truegrishan
 
Rastatt
Pan European 1300 ABS EZ 10/2004
Registriert: 10.2011
Beiträge: 170
Zitat:
Zitat von UWEKIESSLING
..........
Ich verlass mich nach wie vor auf Kraft x Hebel, das hat immer geklappt! Klappt natürlich nur, wenn mann das Gefühl dazu hat.

Gruß Uwe


ich fühl das auch immer gleich wenns (nach fest und sehr fest) dann ab is.......

*duckundwech* *leise pfeif*

Nach dem, mit der Hand und Radkreuz, angezogene Muttern am Auto in der Werkstatt nicht mehr mit dem Schlagschrauber aufgingen und der Schraubenaffe eine rote Birne bekam, ich die Dinger dann selber wieder mit dem Radkreuz aufmachen musste(zum Vorführen)...... bin ich auch ein Anhänger des Drehmomentschlüssels geworden.

LG Frank
Truegrishan ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.05.2013, 13:52
AW: Antriebsriemen wechseln ??  #38
Frido
Gast
 
Beiträge: n/a
Zitat:
Zitat von Knochenkotzer
Hallo,

ist halt das alte leiden,Quietschen beim Anfahren.

Mach mal den Variodeckel runter und fette die O-Ringe auf der Hinteren Welle,eventuell ist dann wieder Ruhe.

Gruß
Carsten



Hallo,

ich habe dies und den Riemen gewechselt und das Quietschen ist weg
  Mit Zitat antworten
Alt 08.06.2013, 11:37
AW: Antriebsriemen wechseln ??  #39
McRider
Gast
 
Beiträge: n/a
Bei mir rutscht der Riemen wenn ich im warmen Zustand des Motors zu viel Gas gebe. Der Wechsel ist laut Werkstatt erst bei 40000 km fällig. Momentan hat der Roller einen Stand von ca 33000.
Sollte der Riemen wegen dem quietschen bzw Rutschen getauscht werden?
Ich gebe meistens nur so viel Gas, dass nichts rutscht.
  Mit Zitat antworten
Alt 08.06.2013, 12:40
AW: Antriebsriemen wechseln ??  #40
Knochenkotzer
silver-wing.de Ureinwohner
 
Benutzerbild von Knochenkotzer
 
SW-T 600
Registriert: 03.2007
Beiträge: 764
Hallo,

wenn der Antriebsriemen rutscht stimmt da etwas nicht,unbedingt kontrollieren.

Gruß
Carsten
Knochenkotzer ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.06.2013, 13:32
AW: Antriebsriemen wechseln ??  #41
McRider
Gast
 
Beiträge: n/a
Was kann die Ursache sein, wenn der Riemen rutscht?
Gruß
  Mit Zitat antworten
Alt 08.06.2013, 14:38
AW: Antriebsriemen wechseln ??  #42
Urbi
silver-wing.de Ureinwohner
 
Benutzerbild von Urbi
 
Honda F6C Valkyrie und Integra 750 DCT
Registriert: 11.2008
Beiträge: 483
Ich weiß das die meisten Antriebsriemen aus dem Zubehör ablehnen.
Der Riemen von Wemoto kostet ca 80 €
Und um mehr über den Riemen zu erfahren habe ich mich im www umgeschaut und es gab ne Menge in Englisch zu lesen.
Die stellen für fast jede Maschine Riemen her und ich habe nur zufriedene Nutzer gefunden.
Beim Auto ist es doch ganz normal Zubehörteile zu verwenden,
Gerade auch bei Keilriemen und Zahnriemen.
Hat schon mal jemand einen Wemoto Antriebsriemen verwendet???
Urbi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.06.2013, 16:25
AW: Antriebsriemen wechseln ??  #43
Badenwinger
Gast
 
Beiträge: n/a
Zitat:
Zitat von McRider
Was kann die Ursache sein, wenn der Riemen rutscht?
Gruß




Bei mir war es so dass der Riemen sich gelängt hat,und deswegen rutscht er beim anfahren.

Ich habe auch Schleifspuren im Variogehäuse,die eigentlich nicht sein sollten.

Klaus
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg k-IMG_2123.JPG (57,9 KB, 132x aufgerufen)
Dateityp: jpg k-IMG_2126.JPG (43,0 KB, 114x aufgerufen)
Dateityp: jpg k-IMG_2130.JPG (33,9 KB, 101x aufgerufen)
Dateityp: jpg k-IMG_2129.JPG (36,7 KB, 89x aufgerufen)
Dateityp: jpg k-IMG_2120.JPG (67,6 KB, 174x aufgerufen)
Dateityp: jpg k-IMG_2134.JPG (25,0 KB, 94x aufgerufen)
  Mit Zitat antworten
Alt 08.06.2013, 16:33
AW: Antriebsriemen wechseln ??  #44
Badenwinger
Gast
 
Beiträge: n/a
Zitat:
Zitat von Urbi
Ich weiß das die meisten Antriebsriemen aus dem Zubehör ablehnen.

Hat schon mal jemand einen Wemoto Antriebsriemen verwendet???



Nö den Namen höre/lese ich heute zum ersten Mal.

Ich fahre aber auch einen aus dem Zubehör.

Als ich beim HondaHändler nachgefragt habe,bekam ich Schnappatmung...!!!

Über 170 € für den Orginalriemen rufen die auf,ich frag mal meinen Apotheker....


Danke für den Tipp. :-)

Klaus
  Mit Zitat antworten
Alt 08.06.2013, 17:37
AW: Antriebsriemen wechseln ??  #45
Gerhard
SW-Profi
 
Benutzerbild von Gerhard
 
Oldenburg
SIWI 2004 ABS, R1100RT
Registriert: 03.2004
Beiträge: 384
Hallo,

ich hab heute meine SIWI von der 24000 km Inspektion wieder abgeholt.
Brutto durfte meine Frau 569,01 Euro incl. MWst. bezahlen. ☺☺

hier mal die netto Werte:

Oelfilter................................. . 9,71
NGK Zündkerzen 10,76 € x 2.......21,51
Antriebsriemen........................136,13
Oel10w40.............................. 29,38
Bremsklotz STD TRW LUC...........19,29
Bremsklotz Sint SCO TRW...........25,17
Klein u. REinigungsmaterial............5,04
40.00 AW Arbeitseinheiten........231,93
ca. 3,2 STD a. ca. 70 Euro STD
incl Ventilspielüberprüfung
Einstellen wären nochmal
ca. 2,1 Std extra gewesen
falls es erforderlich gewesen wäre.
GesammtNetto............................478,16
MWSt.........................................90,85
Ges..........................................569,0 1

Ein Schnäppchen sieht anders aus.

Jetzt wird erst mal wieder nur gefahren.

Gruß Gerhard G.

Geändert von Gerhard (08.06.2013 um 17:40 Uhr).
Gerhard ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.06.2013, 17:42
AW: Antriebsriemen wechseln ??  #46
McRider
Gast
 
Beiträge: n/a
Zitat:
Zitat von Badenwinger
Bei mir war es so dass der Riemen sich gelängt hat,und deswegen rutscht er beim anfahren.

Ich habe auch Schleifspuren im Variogehäuse,die eigentlich nicht sein sollten.

Klaus

Beim Anfahren rutscht da nichts, nur wenn ich zuviel Gas während dem Fahren gebe
  Mit Zitat antworten
Alt 08.06.2013, 17:44
AW: Antriebsriemen wechseln ??  #47
McRider
Gast
 
Beiträge: n/a
Ich mache mir jetzt darüber keine Gedanken. Ich gebe ja kein Vollgas.
Dann rutscht da auch nichts.
  Mit Zitat antworten
Alt 08.06.2013, 19:52
AW: Antriebsriemen wechseln ??  #48
Panti
Benutzer
 
Registriert: 06.2011
Beiträge: 101
Zitat:
Zitat von Badenwinger
Bei mir war es so dass der Riemen sich gelängt hat,und deswegen rutscht er beim anfahren.

Ich habe auch Schleifspuren im Variogehäuse,die eigentlich nicht sein sollten.

Klaus


Die Schleifspuren sind normal, der Riemen schlackert bei Auskuppeln der Vario.

Mein erster Riemen war 10 Jahre alt und 32000 Km drin und sah aus wie neu.
Hatte sich zwar gering gelängt, aber gerutscht ist da nichts
Panti ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.06.2013, 11:29
AW: Antriebsriemen wechseln ??  #49
Beguma
Gast
 
Beiträge: n/a
Habe den Riemen bei der 24 tausender Inspektion wechseln lassen. Drehzahl bei 100 km/h jetzt wieder 500 1/min niedriger, Höchstgeschwindigkeit etwas höher ( egal ) aber der ganze Roller läuft viel !! ruhiger, das heißt der alte Riemen war ungleichmäßig abgenutzt. Mit bloßem Auge sah er fast noch neu aus. Was sagt uns das, mit nem schlappen Riemen ist nicht viel zu holen. Gruß Bernd
  Mit Zitat antworten
Alt 18.06.2013, 00:32
AW: Antriebsriemen wechseln ??  #50
re1hro
Gast
 
Beiträge: n/a
Hat jemand denn mal einen Tipp für einen guten Ersatzriemen? Wie ist eigentlich die Verschleißgrenze beim Riemen hat da einmal jemand die Werte?
  Mit Zitat antworten


© www.silver-wing.de, Ralph Peters • Powered by: vBulletin Version 3.0.7 (Deutsch) • Copyright ©2000 - 2022, Jelsoft Enterprises Ltd.