Neues Links  Registrieren  Impressum Hilfe

» Willkommen...
...auf den neuen Silver Wing Seiten. Schau Dich einfach mal um, es gibt ein paar Neuigkeiten zu entdecken!

» Die alten...
...Silver Wing Seiten findest Du hier. Noch sind sie online und noch sind die Inhalte nicht übernommen


» Besucher...
...seit die Silver Wing Seiten am 12.2.2001 online gegangen sind.
Zurück   silver-wing.de > Silver Wing Forum > Fahrwerk/Reifen/Bremsen
Benutzername
Kennwort

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen Ansicht
Alt 16.07.2019, 16:48
Vorderrad abbauen  #1
warnet
Benutzer
 
Andere...
Registriert: 09.2007
Beiträge: 48
Hi Leute,
komm nicht ganz mit dem Handbuch klar. SW abgestützt, Schrauben der Vorderachshalter gelöst, Vorderachsbolzen raus und nu???

Bekomm das VR nicht raus. Muss ich die Achse irgendwie raustreiben??

LG
warnet ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.07.2019, 16:53
AW: Vorderrad abbauen  #2
Olli-Lippstadt
Super-Moderator
 
Benutzerbild von Olli-Lippstadt
 
Lippstadt
Honda Goldwing 1800, V-Strom 650
Registriert: 09.2002
Beiträge: 3.296
Zitat:
Zitat von warnet
Muss ich die Achse irgendwie raustreiben??

LG

Der Achsbolzen lässt sich mit Gummihammerschlägen und Rundholz leicht austreiben, entspannte unverkantete Gabel vorausgesetzt. Bremszange gelöst und aus der Bremsscheibe gefädelt..?????
Olli-Lippstadt ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.07.2019, 16:57
AW: Vorderrad abbauen  #3
warnet
Benutzer
 
Andere...
Registriert: 09.2007
Beiträge: 48
an der Bremse habe ich noch nix gemacht, Scheibe wird einfach aus den Backen gezogen. Erst mal muss ich die Achse rausbekommen. Handbuch stellt das ziemlich marginal dar.
warnet ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.07.2019, 17:23
AW: Vorderrad abbauen  #4
Olli-Lippstadt
Super-Moderator
 
Benutzerbild von Olli-Lippstadt
 
Lippstadt
Honda Goldwing 1800, V-Strom 650
Registriert: 09.2002
Beiträge: 3.296
Ich weiss nicht, wo das Problem sein soll.

1.
Grosse Achsmutter abschrauben.

2.
Beide Achsklemmschrauben lösen !!!! Die sind Inbus und sitzen unten im Ende der Tauchrohre, da ist bücken und nachkucken angesagt. Und erst, wenn die gelöst sind, lässt sich die Achse leicht rausziehen/austreiben..

3.
Dann steckst Du ein Rundholz oder eine Knarrenverlängerung auf den Achsbolzen und schiebst oder hämmerst ihn sanft aus. Ich baue vorher immer die Bremszange ab.


Das WHB zeigt mir das eindeutig.
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg Unbenannt.JPG (70,8 KB, 20x aufgerufen)
Olli-Lippstadt ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.07.2019, 19:38
AW: Vorderrad abbauen  #5
warnet
Benutzer
 
Andere...
Registriert: 09.2007
Beiträge: 48
noch Mal zum Verständnis: hier ist das Vorderrad abgebildet. Man sieht die Achse incl. Löcher. Wozu dienen die beiden: zum Rausdrehen der Achse, ich les nix von Austreiben o.Ä.
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg DSC_0023.JPG (68,7 KB, 15x aufgerufen)

Geändert von warnet (16.07.2019 um 19:46 Uhr).
warnet ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.07.2019, 19:50
AW: Vorderrad abbauen  #6
Beppo
Benutzer
 
Grossraum Stuttgart
SiWi ABS 2003 , R1200GSA LC, KTM EXC
Registriert: 06.2005
Beiträge: 69
Ich steck da immer einen Kreuzschlitzschraubenzieher rein und ziehe die Ache mit hin und her Bewegungen raus. Wenn die Inbusschrauben von unten gelockert sind, geht das nicht schwer
Beppo ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.07.2019, 19:56
AW: Vorderrad abbauen  #7
Olli-Lippstadt
Super-Moderator
 
Benutzerbild von Olli-Lippstadt
 
Lippstadt
Honda Goldwing 1800, V-Strom 650
Registriert: 09.2002
Beiträge: 3.296
Jesses na, ich frage mich, was dabei rauskommen soll, wenn Du noch nichtmals ein Vorderrad mit WHB ausgebaut bekommst.....?

Da wo die schwarzen Pfeile im Bild des WHB hinzeigen, also das untere Ende der Tauchrohre, da sind nicht nur "Löcher", wie Du es bezeichnest, in den "Löchern" sind jeweils rechts und links Inbusschrauben drin. Deswegen schrieb ich auch was von BÜCKEN, aber richtig tiefm damit Du mal von unten in die Löcher kuckst, da findest Du dann auch die zu lösenden Schrauben !!!!

Also, zuerst schraubst Du die grosse Achsmutter auf der in Fahrtrichtung linken Seite vom Achsbolzen. Dann bückst Du Dich, holst einen passenden Inbusschlüssel und löst (nicht ganz rausdrehen) die beiden Schrauben in den "Löchern" unten rechts und links in jedem Tauchrohr.

Mit den beiden Schrauben wird aus Sicherheitsgründen und für die Fahrstabilität die Achse im Tauchrohr festgeklemmt, deshalb heissen die auch Achsklemmschrauben. Wenn die beiden Schrauben nicht gelöst werden, kriegst Du die Achse bis Weihnachten nicht raus.

Wenn die Klemmschrauben gelöst sind, lässt sich die Achse eigentlich sehr leicht nach rechts (in Fahrtrichtung gesehen) aus den Tauchrohren ziehen, und falls das nicht so gut klappt, ist da eine kleine Bohrung quer durch die Achse, auch auf dem Foto zu sehen, da kann man dann ein passendes Werkzeug (Austreiber o.ä.) reinstecken, das hilft beim Rausziehen.

Egal was kommt, jetzt bin ich raus.
Olli-Lippstadt ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.07.2019, 21:18
AW: Vorderrad abbauen  #8
Momo
Benutzer
 
Benutzerbild von Momo
 
Bobenheim am Berg
C 650 GT BMW R 1200 GS, SW-T 400
Registriert: 08.2016
Beiträge: 91
Egal was kommt, jetzt bin ich raus


das wäre ich dann auch!!!!!
Momo ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.07.2019, 21:41
AW: Vorderrad abbauen  #9
warnet
Benutzer
 
Andere...
Registriert: 09.2007
Beiträge: 48
[QUOTE=Olli-Lippstadt]Jesses na, ich frage mich, was dabei rauskommen soll, wenn Du noch nichtmals ein Vorderrad mit WHB ausgebaut bekommst.....?

Also, zuerst schraubst Du die grosse Achsmutter auf der in Fahrtrichtung linken Seite vom Achsbolzen. Dann bückst Du Dich, holst einen passenden Inbusschlüssel und löst (nicht ganz rausdrehen) die beiden Schrauben in den "Löchern" unten rechts und links in jedem Tauchrohr.

Hallo Olli,
bin schon recht überrascht über deine Antwort. Wenn du meinen Anfangspost gelesen hättest, bräuchtes du nichts von Bücken und Co zu schreiben. Die beiden Vorderachshalter (Inbus) hatte ich doch sofort gelöst und auch die Achsmutter. Also was sollen diese zynischen Bemerkungen.
Wer lesen kann ist klar im Vorteil.

Und wie Beppo richtig schreibt: da wird nix rausgetrieben, sondern durch Drehen mittels der beiden Bohrungen die Achse rausgezogen. Punkt.
Trotzdem Danke für deine Mühe !

Geändert von warnet (16.07.2019 um 21:45 Uhr).
warnet ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.07.2019, 02:23
AW: Vorderrad abbauen  #10
UWEKIESSLING
SW-Profi
 
Benutzerbild von UWEKIESSLING
 
Bad Dürrenberg
Silver Wing FJS 600 / Gold Wing GL1500
Registriert: 08.2007
Beiträge: 380
@warnet

Zitat von dir: Vorderachsbolzen raus und nu??? Muss ich die Achse irgendwie raustreiben??

Hast du die Achse nun raus oder nicht?
Ich baue immer den Fender ab (für dich zur Erklärung... Kotflügel, Schutzblech).
Dann den Bremssattel abschrauben und aus der Bremsscheibe seitlich abziehen, anschließend die besagten Schritte von Olli befolgen.
Wenn du das nicht hinbekommst, beschränke dich auf's fahren und lass die Finger davon!

Gruß Uwe
UWEKIESSLING ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.07.2019, 15:58
AW: Vorderrad abbauen  #11
warnet
Benutzer
 
Andere...
Registriert: 09.2007
Beiträge: 48
So Jungs,
alles wieder paletti. Ohne Fender ließ es sich doch viel besser arbeiten.
Danke für die vielen Tipps- und nix für ungut !!

Gruß
Kalli R.
warnet ist offline   Mit Zitat antworten


© www.silver-wing.de, Ralph Peters • Powered by: vBulletin Version 3.0.7 (Deutsch) • Copyright ©2000 - 2019, Jelsoft Enterprises Ltd.