Neues Links  Registrieren  Impressum Hilfe

» Willkommen...
...auf den neuen Silver Wing Seiten. Schau Dich einfach mal um, es gibt ein paar Neuigkeiten zu entdecken!

» Die alten...
...Silver Wing Seiten findest Du hier. Noch sind sie online und noch sind die Inhalte nicht übernommen


» Besucher...
...seit die Silver Wing Seiten am 12.2.2001 online gegangen sind.
Zurück   silver-wing.de > Silver Wing Forum > Fahrwerk/Reifen/Bremsen
Benutzername
Kennwort

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen Ansicht
Alt 16.06.2019, 15:37
Gabelöl Füllmenge SW-T Bj. 2011  #1
Momo
Benutzer
 
Benutzerbild von Momo
 
Bobenheim am Berg
C 650 GT BMW R 1200 GS, SW-T 400
Registriert: 08.2016
Beiträge: 95
Hallo Winger, nachdem ich jetzt die Suchfunktion rauf und runter bin und einfach den Wert für die Einfüllmenge des Gabelöls nicht genau definieren konnte, frage ich doch einfach mal nach hier.
Vielleicht kann mir da einer mal schnell die Werte rüberreichen.
Ich werde dann Wilbers SAE 10 verwenden, das steht noch im Regal. Nur wieviel?
Momo ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.06.2019, 16:33
AW: Gabelöl Füllmenge SW-T Bj. 2011  #2
shorti
SW-Profi
 
Benutzerbild von shorti
 
Wien
Silverwing 2x600/1x400 Forza 300
Registriert: 05.2008
Beiträge: 362
Hallo Michael! Es sind 302 ml pro Gabel. LG martin
shorti ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.06.2019, 18:02
AW: Gabelöl Füllmenge SW-T Bj. 2011  #3
Momo
Benutzer
 
Benutzerbild von Momo
 
Bobenheim am Berg
C 650 GT BMW R 1200 GS, SW-T 400
Registriert: 08.2016
Beiträge: 95
oha, ich habe da gelesen von 98ml und von 102ml und jetzt du mit 302ml pro Holm. Bist du ganz sicher?
Übrigens danke mal vorab für die Info.
Momo ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.06.2019, 18:50
AW: Gabelöl Füllmenge SW-T Bj. 2011  #4
Marco
Benutzer
 
Benutzerbild von Marco
 
Cham
SW T600 BJ 2011 / Haritage Classic
Registriert: 05.2019
Beiträge: 54
302 plus minus 2,5 ccm
Das Gabelrohr ganz Eindrücken ( öfter Pumpen ) und den Ölstand von der Oberkante des Rohres ausgehend messen
Ölstand 97 mm
Gruß Marco

Geändert von Marco (16.06.2019 um 18:56 Uhr).
Marco ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.06.2019, 19:31
AW: Gabelöl Füllmenge SW-T Bj. 2011  #5
shorti
SW-Profi
 
Benutzerbild von shorti
 
Wien
Silverwing 2x600/1x400 Forza 300
Registriert: 05.2008
Beiträge: 362
Zitat:
Zitat von Momo
oha, ich habe da gelesen von 98ml und von 102ml und jetzt du mit 302ml pro Holm. Bist du ganz sicher?
Übrigens danke mal vorab für die Info.

Ja bin mir ganz sicher:-)
shorti ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.06.2019, 19:53
AW: Gabelöl Füllmenge SW-T Bj. 2011  #6
Momo
Benutzer
 
Benutzerbild von Momo
 
Bobenheim am Berg
C 650 GT BMW R 1200 GS, SW-T 400
Registriert: 08.2016
Beiträge: 95
alla gut, mache ma so. Danke nochmal
Momo ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.06.2019, 20:05
AW: Gabelöl Füllmenge SW-T Bj. 2011  #7
Horny1
SW-Profi
 
Benutzerbild von Horny1
 
Neunkirchen-Seelscheid
SiWi 600, 2002, Sh125i, TMax500ABS 2008
Registriert: 03.2015
Beiträge: 260
hallo,

dann haben die SiWi 600 ab Bj. 2001 bis ?und die 400, Bj 2011 die gleichen Holmen drin. Die Ölangaben sind gleich.

Gruß Horny1
Horny1 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.06.2019, 02:37
AW: Gabelöl Füllmenge SW-T Bj. 2011  #8
UWEKIESSLING
SW-Profi
 
Benutzerbild von UWEKIESSLING
 
Bad Dürrenberg
Silver Wing FJS 600 / Gold Wing GL1500
Registriert: 08.2007
Beiträge: 388
und welches Öl nehmt ihr?
Habe da mal gehört/gelesen, das manche da unterschiedliche Viskos verwenden um die Dämpfung zu verändern.

Gruß Uwe
UWEKIESSLING ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.06.2019, 05:50
AW: Gabelöl Füllmenge SW-T Bj. 2011  #9
Jens
Benutzer
 
Benutzerbild von Jens
 
Montabaur
SW-T 600
Registriert: 03.2018
Beiträge: 56
Zitat:
Zitat von UWEKIESSLING
und welches Öl nehmt ihr?
Habe da mal gehört/gelesen, das manche da unterschiedliche Viskos verwenden um die Dämpfung zu verändern.

Gruß Uwe

Hi!
Er will 10-er Öl nehmen. Ich fahre 15-er Öl und die Dämpfung arbeitet noch nicht optimal. Auf "schlechten Geläuf" hoppelt sie ganz fein. Bei Zubehörfedern wird öfter 20-er Öl mitgegeben. Sollte ich mich überreden können die Gabel mal auszubauen, kommt 20-er Öl rein.
Danach melde ich mich nochmal.
Tchüß. Jens
Jens ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.06.2019, 10:45
AW: Gabelöl Füllmenge SW-T Bj. 2011  #10
Knochenkotzer
silver-wing.de Ureinwohner
 
Benutzerbild von Knochenkotzer
 
SW-T 600
Registriert: 03.2007
Beiträge: 748
Hallo,

seit ich SW-T 600 fahre ärgere ich mich über die immer noch zu weiche Gabel.
Im direkten Vergleich zu meinem verkauften 2002er SW hat sich nicht viel
geändert. Außer die Optik.

Füllmengen und Ölstand sind korrekt angegeben, identisch mit dem alte SW.


Gruß
Carsten
Knochenkotzer ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.06.2019, 12:02
AW: Gabelöl Füllmenge SW-T Bj. 2011  #11
Horny1
SW-Profi
 
Benutzerbild von Horny1
 
Neunkirchen-Seelscheid
SiWi 600, 2002, Sh125i, TMax500ABS 2008
Registriert: 03.2015
Beiträge: 260
Hallo,

habe hier mal paar Werte von den Federn.

Gabelfedern

……………….Original……Bitubo………..Hyperpro
Hülse………60 mm…….32 mm..Keine Hülse verwenden
Scheibe………Mit………….Mit………………Ohne
Ölstand……97 mm……90 mm………….100 mm
365.mm……………………………………………..0 Kg
355.mm…………………………………………4,85 Kg
345.mm……………………………………….11,30 Kg
335.mm……………………………………….17,00 Kg
330.mm……………………………………….20,25 Kg
325.mm……………………………………….23,50 Kg
330.mm……...0.Kg……….0.Kg
310.mm…...7,3 Kg.…….13 Kg
300.mm 11,0.Kg 18 Kg
290.mm….13,5.Kg……..23 Kg
Bitubo hat mit W20ziger Gabelöl geliedert
Hyperpro hat mit W20ziger Gabelöl geliefert
Verschlußschraube Anzug mit 23Nm
Der Ölstand wird im zusammengeschobenen Zustand
ohne Feder gemessen. Öl bis Oberkante Rohr=??mm

Ich selbst habe 10ner Öl genommen, weil die Federkraft schon um einiges höher ist, als die Original Feder bei 0Kg

Gruß Horny1
Horny1 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.06.2019, 14:58
AW: Gabelöl Füllmenge SW-T Bj. 2011  #12
Momo
Benutzer
 
Benutzerbild von Momo
 
Bobenheim am Berg
C 650 GT BMW R 1200 GS, SW-T 400
Registriert: 08.2016
Beiträge: 95
Über andere Federn denke ich auch nach. Jedoch laufe ich dann Gefahr das die Fuhre vorne zu hart wird.
Derzeit hängt meine Gabel eher durch. Bis zu Progression habe ich vielleicht noch 2cm übrig, das lässt die Gabel hart erscheinen. Der Negativweg ist viel zu hoch. Bringt da die 20er Füllung überhaupt was? Von der reinen Logik eigentlich eher nicht. Am besten wären wohl Federn ohne Progression um den Komfort nicht zu beeinflussen
Momo ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.06.2019, 07:02
AW: Gabelöl Füllmenge SW-T Bj. 2011  #13
Jens
Benutzer
 
Benutzerbild von Jens
 
Montabaur
SW-T 600
Registriert: 03.2018
Beiträge: 56
Zitat:
Zitat von Horny1
Hallo,

habe hier mal paar Werte von den Federn.

Gabelfedern

……………….Original……Bitubo………..Hyperpro
Hülse………60 mm…….32 mm..Keine Hülse verwenden
Scheibe………Mit………….Mit………………Ohne
Ölstand……97 mm……90 mm………….100 mm
365.mm……………………………………………..0 Kg
355.mm…………………………………………4,85 Kg
345.mm……………………………………….11,30 Kg
335.mm……………………………………….17,00 Kg
330.mm……………………………………….20,25 Kg
325.mm……………………………………….23,50 Kg
330.mm……...0.Kg……….0.Kg
310.mm…...7,3 Kg.…….13 Kg
300.mm 11,0.Kg 18 Kg
290.mm….13,5.Kg……..23 Kg
Bitubo hat mit W20ziger Gabelöl geliedert
Hyperpro hat mit W20ziger Gabelöl geliefert
Verschlußschraube Anzug mit 23Nm
Der Ölstand wird im zusammengeschobenen Zustand
ohne Feder gemessen. Öl bis Oberkante Rohr=??mm

Ich selbst habe 10ner Öl genommen, weil die Federkraft schon um einiges höher ist, als die Original Feder bei 0Kg

Gruß Horny1

Hi!
Korrigiert mich bitte, sollte ich falsch liegen.
10-er Öl ist doch dünner als 20-er. Im Zusammenhang mit härteren Federn - fängt die Gabel dann nicht eher an zu hoppeln. Die Federn können sich doch "freier" bewegen.
Das will ich ja weg haben. Ich bin mit 20-er auf straffere Dämpfung aus.
Danke.
Tchüß. Jens
Jens ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.06.2019, 09:52
AW: Gabelöl Füllmenge SW-T Bj. 2011  #14
Horny1
SW-Profi
 
Benutzerbild von Horny1
 
Neunkirchen-Seelscheid
SiWi 600, 2002, Sh125i, TMax500ABS 2008
Registriert: 03.2015
Beiträge: 260
Hallo,

also ich habe kein Hoppeln.
Weiß aber von einem Bekannten, der an Rollers rumschraubt, ein Kunde hatte dieses Problem. Er hat etwas Gabelöl abgelassen und das Hoppeln war weg.
Es wurde mir nicht übermittelt, welche Federn eingebaut waren und am Schluß der Pegelstand war.
Meine Tabelle zeigt ja bei den verschiedenen Federn unterschiedliche Füllstände.
Vielleicht mache ich mal einen Test mit dem 20ger Öl. Aber erst nach meiner Urlaubstour.

Gruß Horny1
Horny1 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.06.2019, 13:16
AW: Gabelöl Füllmenge SW-T Bj. 2011  #15
Momo
Benutzer
 
Benutzerbild von Momo
 
Bobenheim am Berg
C 650 GT BMW R 1200 GS, SW-T 400
Registriert: 08.2016
Beiträge: 95
noch was: da ich noch einen Federnsatz Progr. liegen habe (ich glaube von der BMW), würde mich interessieren was denn die Originallängen und Durchmesser inkl Buchse/Hülse der SW-t Federn sind. Bzw. Länge von Komplettfedern von Zubehörlieferanten. Federnstärke ist erstmal untergeordnet aber das käme von Gewicht her hin. Danke
Momo ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.06.2019, 13:24
AW: Gabelöl Füllmenge SW-T Bj. 2011  #16
Jens
Benutzer
 
Benutzerbild von Jens
 
Montabaur
SW-T 600
Registriert: 03.2018
Beiträge: 56
Zitat:
Zitat von Horny1
Hallo,

also ich habe kein Hoppeln.
Weiß aber von einem Bekannten, der an Rollers rumschraubt, ein Kunde hatte dieses Problem. Er hat etwas Gabelöl abgelassen und das Hoppeln war weg.
Es wurde mir nicht übermittelt, welche Federn eingebaut waren und am Schluß der Pegelstand war.
Meine Tabelle zeigt ja bei den verschiedenen Federn unterschiedliche Füllstände.
Vielleicht mache ich mal einen Test mit dem 20ger Öl. Aber erst nach meiner Urlaubstour.

Gruß Horny1

Hi!
So, ich konnte es nicht erwarten.
Heute hab ich 20-er Öl rein gemacht.
Das alte Öl war kein Jahr drin und war schon graphitgrau.
Bin heute nur eine Proberunde gefahren. Kommt ungefähr dahin wo ich hinwollte.
Liegt vorn ruhig und satt. Beim Bremsen elegant-steifes, gut kontrollierbares Eintauchen.
Die befürchtete Härte konnte ich nicht fühlen.
Jetzt hab ich eher das Gefühl, ich müßte hinten etwas nachstellen.
Am Samstag gibt es eine größere Runde. Danach folgt noch ein Bericht.
Tchüß. Jens
Jens ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.06.2019, 12:16
AW: Gabelöl Füllmenge SW-T Bj. 2011  #17
nordsachse
SW-Profi
 
Leipzig
SW-T600
Registriert: 04.2016
Beiträge: 231
OT vielleicht könnte der Lutz die Daten aus diesem thread in die Fahrwerksabteilung verschieben?
nordsachse ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.06.2019, 09:58
AW: Gabelöl Füllmenge SW-T Bj. 2011  #18
Jens
Benutzer
 
Benutzerbild von Jens
 
Montabaur
SW-T 600
Registriert: 03.2018
Beiträge: 56
Zitat:
Zitat von Jens
Hi!
So, ich konnte es nicht erwarten.
Heute hab ich 20-er Öl rein gemacht.
Das alte Öl war kein Jahr drin und war schon graphitgrau.
Bin heute nur eine Proberunde gefahren. Kommt ungefähr dahin wo ich hinwollte.
Liegt vorn ruhig und satt. Beim Bremsen elegant-steifes, gut kontrollierbares Eintauchen.
Die befürchtete Härte konnte ich nicht fühlen.
Jetzt hab ich eher das Gefühl, ich müßte hinten etwas nachstellen.
Am Samstag gibt es eine größere Runde. Danach folgt noch ein Bericht.
Tchüß. Jens

Hi!
Das Fahrvehalten ist jetzt eher Motorrad ähnlich. Also eher sportlich straff als Sofaroller.
Bin zufrieden. Schlechte Straßen bemerkt man jetzt "besser". Die Kurvenlage ist etwas stabiler. Das Bremsnicken auf "normal" zurück gegangen.
Das Hoppeln kam (schon wieder) von außermittig aufgezogenen Reifen. Dieses Mal hinten.
Tchüß.Jens
Jens ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.06.2019, 13:49
AW: Gabelöl Füllmenge SW-T Bj. 2011  #19
Momo
Benutzer
 
Benutzerbild von Momo
 
Bobenheim am Berg
C 650 GT BMW R 1200 GS, SW-T 400
Registriert: 08.2016
Beiträge: 95
wenn ihr dies bevorzugt mit der "Härte" meine ich. Das entspricht nicht mehr so ganz meinem Vorzug. Deswegen nur 10er Öl, auch frisch und ganz zufrieden damit. Jedoch bleibt hier immer noch der hohe Negativfederweg und genau der ist mir noch ein Dorn im Auge.
Motorradähnlich und absolut straff und ohne Muks geht auf der C 650 GT zu.
Momo ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.06.2019, 15:27
AW: Gabelöl Füllmenge SW-T Bj. 2011  #20
nordsachse
SW-Profi
 
Leipzig
SW-T600
Registriert: 04.2016
Beiträge: 231
bei dem negativfederweg bin ich mit dir - nach den daten vom Ernst sollten da die bitubo Besserung bringen, m.M. mit 10er öl
nordsachse ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.09.2019, 06:57
AW: Gabelöl Füllmenge SW-T Bj. 2011  #21
Jens
Benutzer
 
Benutzerbild von Jens
 
Montabaur
SW-T 600
Registriert: 03.2018
Beiträge: 56
Zitat:
Zitat von Jens
Hi!
Das Fahrvehalten ist jetzt eher Motorrad ähnlich. Also eher sportlich straff als Sofaroller.
Bin zufrieden. Schlechte Straßen bemerkt man jetzt "besser". Die Kurvenlage ist etwas stabiler. Das Bremsnicken auf "normal" zurück gegangen.
Das Hoppeln kam (schon wieder) von außermittig aufgezogenen Reifen. Dieses Mal hinten.
Tchüß.Jens

Hi!
Nachtrag.
Auf einen Tip hier aus dem Forum hin, habe ich aus der Gabel 4ccm/Holm Öl entnommen (hab den alten Thread im WWW gefunden). Bei 20-er Öl!
Hätte nicht geglaubt das es etwas bringt.
Tatsächlich ist die Federung "harmonischer" geworden.
Läßt sich schlecht beschreiben - bei kleinen (ca.1cm) Absätzen kam vorher immer ein kleiner, kurzer Stoß durch. Jetzt überfährt es so etwas einfach.
Ich hoffe es ist etwas verständlich ausgedrückt?
Scheinbar macht das etwas vergrößerte Luftpolster viel aus.
Nächstes Jahr werde ich mal mit Negativfederweg und verschiedenen Ölmengen experimentieren. Vielleicht bekomme ich doch noch Ruhe in die Vorderhand.
Tchüß. Jens
P.S.:
Hat mal jemand etwas von einem Gabelstabi gehört?
Bei kräftigen Bremsungen stört mich das "abbiegen wollen".
Im WWW finde ich nichts aussagekräftiges.
Danke

Geändert von Jens (07.09.2019 um 06:59 Uhr).
Jens ist offline   Mit Zitat antworten


© www.silver-wing.de, Ralph Peters • Powered by: vBulletin Version 3.0.7 (Deutsch) • Copyright ©2000 - 2019, Jelsoft Enterprises Ltd.