Neues Links  Registrieren  Impressum Hilfe

» Willkommen...
...auf den neuen Silver Wing Seiten. Schau Dich einfach mal um, es gibt ein paar Neuigkeiten zu entdecken!

» Die alten...
...Silver Wing Seiten findest Du hier. Noch sind sie online und noch sind die Inhalte nicht übernommen


» Besucher...
...seit die Silver Wing Seiten am 12.2.2001 online gegangen sind.
Zurück   silver-wing.de > Silver Wing Forum > Beleuchtung/Elektrik
Benutzername
Kennwort

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen Ansicht
Alt 25.06.2019, 14:36
Niederspannungsschutz  #1
Marco
Benutzer
 
Benutzerbild von Marco
 
Cham
SW T600 BJ 2011 / Haritage Classic
Registriert: 05.2019
Beiträge: 54
Hallo,
Damit mein Handy nicht das Starten verhindern kann, habe ich einen Niederspannungsschutz gekauft. An diesem stellt man die Unterspannung ein, welche die angeschlossenen Verbraucher abschaltet.
Meine Frage: was ist das Minimum an Spannung damit der Anlasser noch genug Kraft hat?

Andere Idee:
Ich baue meine Bleigelbatterie in den Roller zusätzlich ein, für die Zusatzverbraucher. Bei einer bestimmten Unterspannung wird diese dann mitgeladen. Wenn ich eine Diode zwischen den beiden Batterien setzte, ist dann gewährleistet dass der Bleigelaccu nicht meine Starterbatterie leer saugt wenn der Motor nicht dreht.
Was würdet ihr machen?
Marco ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.06.2019, 16:31
AW: Niederspannungsschutz  #2
nordsachse
SW-Profi
 
Leipzig
SW-T600
Registriert: 04.2016
Beiträge: 290
elektrisch betrachtet funktioniert eine Parallelschaltung von Batterien nie optimal, da sich beide immer gegenseitig auf- und entladen

eine Diode schützt nur in eine Richtung, 2 Dioden verhindern das Laden
nordsachse ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.06.2019, 17:44
AW: Niederspannungsschutz  #3
Marco
Benutzer
 
Benutzerbild von Marco
 
Cham
SW T600 BJ 2011 / Haritage Classic
Registriert: 05.2019
Beiträge: 54
Ich war der Meinung aufgeladen wird die Gelbatterie erst wenn das Relais bei entsprechender Unterspannung durchschaltet. Und gegen das ausgleichen wollte ich die Sperrdiode verwenden.
Falsch?
Marco ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.06.2019, 19:06
AW: Niederspannungsschutz  #4
PeWo
Benutzer
 
Benutzerbild von PeWo
 
Rödental
Silver Wing Baujahr 2002
Registriert: 08.2018
Beiträge: 112
Schau doch mal hier:
https://www.conrad.de/de/p/ivt-12-80-18320-zweitbatterielader-12-v-856040.html?WT.mc_id=google_pla&WT.srch=1&ef_id=Cj0KCQjwjMfoBRDDARIsAMUjNZpvhR3Ic6KxhnxnmLIk igc0A81HHFh0SutNoF6cUXOmNhXp_MletZgaAq-EEALw_wcB:G:s&gclid=Cj0KCQjwjMfoBRDDARIsAMUjNZpvhR3Ic6KxhnxnmLIk igc0A81HHFh0SutNoF6cUXOmNhXp_MletZgaAq-EEALw_wcB&hk=SEM&s_kwcid=AL!222!3!293649793181!!!g!!
PeWo ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.06.2019, 20:42
AW: Niederspannungsschutz  #5
Marco
Benutzer
 
Benutzerbild von Marco
 
Cham
SW T600 BJ 2011 / Haritage Classic
Registriert: 05.2019
Beiträge: 54
Danke,
Abschaltung bei 12,8 V. Das Modul geht leider nicht bei Bleigelakkus. Liegt wohl an der unterschiedlichen Ladespannung. Ich denke ich mach es ohne Zweitbatterie und kaufe mir für das gesparte Geld diesen Notstartakku mit dem ich auch verschiedene 5 V Geräte betreiben kann.
Marco ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.06.2019, 21:07
AW: Niederspannungsschutz  #6
nordsachse
SW-Profi
 
Leipzig
SW-T600
Registriert: 04.2016
Beiträge: 290
bloß zur Erklärung - du denkst dabei nur daran dass der Zweitakku schwächer ist
es könnte doch aber auch sein dass der die höhere Spannung hat und den starterakku laden will
also stellt sich ein pendeln zwischen den akkus ein, weil irgendwie immer einer die geringere spannung hat
und du beide wege sperrst geht halt laden auch nicht

wenn du natürlich noch eine zusätzliche ladesteuerung einsetzt (hatte ich wohl mißverstanden) dann geht das natürlich, da im Lademodus beide akkus mit der (höheren) Ladespannung versorgt werden, da braucht es auch keine diode

nur müssen die eben dann auch wieder getrennt werden, wenn keine ladespannung anliegt
nordsachse ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.07.2019, 20:56
AW: Niederspannungsschutz  #7
Davy
Neuer Benutzer
 
Reinach AG
Silver Wing FJS 400 D Baujahr 2006
Registriert: 07.2019
Beiträge: 7
Das mit dem Notstartakku finde ich die beste Lösung. Gibt keine Querelen mit dem bestehenden System. Und ist Multifunktionell.
Davy ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.07.2019, 23:03
AW: Niederspannungsschutz  #8
GEP
silver-wing.de Ureinwohner
 
Benutzerbild von GEP
 
Bayreuth
BMW K1600 GTL
Registriert: 11.2003
Beiträge: 2.137
Zitat:
Zitat von Davy
Das mit dem Notstartakku finde ich die beste Lösung.

Da man aus Fehlern lernt (bin schon mal liegen geblieben), ist der Notakku immer an Bord.
Das ist aber wahrscheinlich so wie bei Regenschirmen. Hast du einen dabei, regnet's nicht :-)).

Viele Grüße
GEP/Gerhard
GEP ist offline   Mit Zitat antworten


© www.silver-wing.de, Ralph Peters • Powered by: vBulletin Version 3.0.7 (Deutsch) • Copyright ©2000 - 2021, Jelsoft Enterprises Ltd.