Neues Links  Registrieren  Impressum Hilfe

» Willkommen...
...auf den neuen Silver Wing Seiten. Schau Dich einfach mal um, es gibt ein paar Neuigkeiten zu entdecken!

» Die alten...
...Silver Wing Seiten findest Du hier. Noch sind sie online und noch sind die Inhalte nicht übernommen


» Besucher...
...seit die Silver Wing Seiten am 12.2.2001 online gegangen sind.
Zurück   silver-wing.de > Silver Wing Forum > Beleuchtung/Elektrik
Benutzername
Kennwort

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen Ansicht
Alt 29.03.2021, 18:57
Welche Batterie für die FJS 600 ?  #1
harz-wing
SW-Profi
 
Benutzerbild von harz-wing
 
Oben im Harz
Helix & Blue-Wing
Registriert: 07.2014
Beiträge: 290
7 Jahre hat sie gehalten - aber jetzt will sie nicht mehr so recht. Der letzte Winter in der Garage war wohl doch zu hart :-(

Eine neue muß her. Die Auswahl ist groß - die Preisspanne auch. Es soll wohl wieder eine GEL - Batterie werden. Die Beschreibungen oft verwirrend.
Momentan ist noch die EXIDE ytz14-bs verbaut.
Wenn ich danach suche finde ich nur französische und italienische Lieferanten. In der Beschreibung (mal deutsch, französisch oder italienisch) steht dann plötzlich Blei/Gel oder Einbau bis 45°. Meine ist liegend bei 90°.
Ist der Pluspol rechts ? (aus welchem Sichtwinkel ?) Möchte möglichst nicht mehr als 80 € ausgeben.

Hat jemand von euch eine Empfehlung für mich ?

Grüße
Hardy
harz-wing ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.03.2021, 20:37
AW: Welche Batterie für die FJS 600 ?  #2
Lutz-DD
Moderator
 
Benutzerbild von Lutz-DD
 
Coswig/Sa
Silver Wing Baujahr 2001
Registriert: 08.2004
Beiträge: 1.130
Ich habe mir voriges Jahr im Mai eine neue Batterie gekauft. Ich habe mich erst etwas eingelesen und bin dann auf einen Testbericht gestoßen, in dem die von mir gekaufte Batterie Testsieger ist. Leider habe ich den Test nicht mehr gefunden. Es war auf alle Fälle ein Test aus einer Fachzeitschrift und nicht von "testberichte", "Motorradbatterietest" oder solchen Seiten, die mir eher suspekt sind.
Jedenfalls habe ich mir eine intAct Bike-Power Motorradbatterie geholt. Die gehört preislich zur Mittelklasse und macht erst mal von der Verarbeitung her einen guten Eindruck. Obwohl die Silwi letztes Jahr covidbedingt auch etliche Tage unbenutzt herumstand, hatte ich nie den geringsten Eindruck, dass sie beim Starten schwächelt. Aber sie ist eben auch eine neue Batterie. Gekauft bei Batterie24.de. Die alte Batterie zur Schadstoffannahmestelle geschafft, mir das auf der Rechnung quittieren lassen, eingescannt und online per Mail zu Batterie24 geschickt. Daraufhin habe ich sehr schnell den Pfand erstattet bekommen.
Hier der Link: Batterie24.de
Ich hoffe, das hilft Dir etwas weiter.
Lutz
Lutz-DD ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.03.2021, 20:45
AW: Welche Batterie für die FJS 600 ?  #3
Lutz-DD
Moderator
 
Benutzerbild von Lutz-DD
 
Coswig/Sa
Silver Wing Baujahr 2001
Registriert: 08.2004
Beiträge: 1.130
Hier Test habe ich doch noch einen Hinweis auf den von mir gelesenen Test gefunden. Dort kann man sich den kompletten Artikel herunterladen.
Lutz

Geändert von Lutz-DD (29.03.2021 um 20:47 Uhr).
Lutz-DD ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.03.2021, 09:55
AW: Welche Batterie für die FJS 600 ?  #4
Hanns
SW-Profi
 
Benutzerbild von Hanns
 
Ruhstorf
SW 400 Bj. 2010
Registriert: 11.2017
Beiträge: 213
Danke an Hardy für die Frage und Danke an Lutz für die Antwort.
Da die Batterie in meinem Roller auch nicht mehr die Jüngste ist, (arbeitet seit 11 Jahren ohne Probleme) könnte für mich das Problem auch mal kommen. Nun weiß ich Bescheid.
Habt ein schönes Osterfest.
LG Hanns
Hanns ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.03.2021, 14:13
AW: Welche Batterie für die FJS 600 ?  #5
Lutz-DD
Moderator
 
Benutzerbild von Lutz-DD
 
Coswig/Sa
Silver Wing Baujahr 2001
Registriert: 08.2004
Beiträge: 1.130
Zitat:
Zitat von Hanns
Da die Batterie in meinem Roller auch nicht mehr die Jüngste ist, (arbeitet seit 11 Jahren ohne Probleme) könnte für mich das Problem auch mal kommen.
LG Hanns

Hallo Hanns,
da rate ich Dir aus eigener (teurer) Erfahrung zur Vorsicht. Meine erste Batterie hielt auch 12 Jahre, bis sie völlig ohne Vorwarnung ausstieg. Und das auf meiner Tour rund um die Ostsee in Estland. Dort Ersatz zu bekommen war natürlich chancenlos. Außerdem lies sich die Silvi fremdstarten (Kabel hatte ich dabei) und so ging es dann bis nach Hause weiter. Das Aufwachen kam dann in der Werkstatt: laut dem Monteur war durch die kaputte Batterie keine Stromabnahme mehr, wodurch dann die Lichtmaschine durchgebrannt ist. Da wurde die Rechnung dann richtig Klasse. Also so lange Du Dich mit der Silwi um den Kirchturm bewegst ist das sicher kein Problem, aber bei Urlaubsfahrten wäre ich schon vorsichtig.
Lutz
Lutz-DD ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.03.2021, 22:44
AW: Welche Batterie für die FJS 600 ?  #6
harz-wing
SW-Profi
 
Benutzerbild von harz-wing
 
Oben im Harz
Helix & Blue-Wing
Registriert: 07.2014
Beiträge: 290
Hallo Lutz,

danke erstmal für die Tipps. Ich habe die Alte gerade ans Ladegerät angeschlossen und lasse sie jetzt langsam laden. Angefangen hat sie mit 11,3 Volt.

Hätte ich ein Motorrad mit Kickstarter wäre es mir ja egal, aber nur Elektrostarter ist blöd auch wenn ich immer ein Überbrückungskabel dabei habe.

Ich habe lange Zeit eine 70er Dax mit 6V gehabt. Eigentlich hatte ich da so gut wie nie eine Batterie drin. Alle 2 Jahre zum Tüv-Termin habe ich eine neue gekauft und geladen und noch eine zweite drangehängt. Auf der Fahrt zum Tüv bloß nicht bremsen oder blinken sonnst war sie gleich wieder leer :-(

Ich schau mal morgen inwieweit sie die Nacht überstanden hat. Sollte sie schwächeln ab in die Kiste ... No risk :-)

Die Schadstoffannahmestelle für Batterien ist übrigens 25 km von mir entfernt.

Grüße
Hardy
harz-wing ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 31.03.2021, 10:27
AW: Welche Batterie für die FJS 600 ?  #7
Hanns
SW-Profi
 
Benutzerbild von Hanns
 
Ruhstorf
SW 400 Bj. 2010
Registriert: 11.2017
Beiträge: 213
[QUOTE=Lutz-DD]Hallo Hanns,
da rate ich Dir aus eigener (teurer) Erfahrung zur Vorsicht.

Danke, Lutz, für den Tipp. Da werde ich mir mal zur Vorsicht eine Batterie auf Vorrat bestellen.

LG Hanns
Hanns ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.04.2021, 07:45
AW: Welche Batterie für die FJS 600 ?  #8
Momo
Benutzer
 
Benutzerbild von Momo
 
Bobenheim am Berg
R1200RT-LC BMW R 1200 GS, SW-T 400
Registriert: 08.2016
Beiträge: 118
meint ihr wirklich? meine Batterie ist auch schon 10 Jahre alt, blubbert aber noch wie neu.
Momo ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.04.2021, 09:24
AW: Welche Batterie für die FJS 600 ?  #9
Lutz-DD
Moderator
 
Benutzerbild von Lutz-DD
 
Coswig/Sa
Silver Wing Baujahr 2001
Registriert: 08.2004
Beiträge: 1.130
Zitat:
Zitat von Momo
meint ihr wirklich? meine Batterie ist auch schon 10 Jahre alt, blubbert aber noch wie neu.

Naja, war eben eine bittere Erfahrung. Ich fand es auch toll, wie lange die Batterie gehalten hat. Und bis zuletzt gab es keine Vorwarnung. Ich musste damals aber noch 2000 km nach Hause fahren. Das wird der LiMa den Rest gegeben haben. Wenn man auf einer Tagestour ist, wäre das sicherlich kein Problem.
Lutz
Lutz-DD ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.04.2021, 10:00
AW: Welche Batterie für die FJS 600 ?  #10
Hanns
SW-Profi
 
Benutzerbild von Hanns
 
Ruhstorf
SW 400 Bj. 2010
Registriert: 11.2017
Beiträge: 213
Lutz, Deine Erfahrungen haben mich vorsichtig gemacht. Die Batterie ist bestellt und steht im Keller gut bereit zu Einsatz.

LG Hanns
Hanns ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.04.2021, 01:27
AW: Welche Batterie für die FJS 600 ?  #11
GEP
silver-wing.de Ureinwohner
 
Benutzerbild von GEP
 
Bayreuth
BMW K1600 GTL
Registriert: 11.2003
Beiträge: 2.137
Zitat:
Zitat von Hanns
Lutz, Deine Erfahrungen haben mich vorsichtig gemacht. Die Batterie ist bestellt und steht im Keller gut bereit zu Einsatz.

LG Hanns


Gute Entscheidung Hanns. Meine Batterie zeigt nach dem Laden noch 12,5V, das Moped sprang auch noch an, aber für die Helferleins (z.B. ABS) war die Spannung zu gering und es kam zu Fehlermeldungen. Das ist ja auch nicht Sinn der Sache. Neue Batterie und alles ist i.O. .

Viele Grüße
GEP/Gerhard
GEP ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.04.2021, 09:41
AW: Welche Batterie für die FJS 600 ?  #12
Hanns
SW-Profi
 
Benutzerbild von Hanns
 
Ruhstorf
SW 400 Bj. 2010
Registriert: 11.2017
Beiträge: 213
Batterie ist inzwischen eingetroffen, kostete 62,14 Euronen. Nun bin ich mal gespannt, wahrscheinlich hält die alte Batterie nun ewig.

LG Hanns
Hanns ist offline   Mit Zitat antworten


© www.silver-wing.de, Ralph Peters • Powered by: vBulletin Version 3.0.7 (Deutsch) • Copyright ©2000 - 2021, Jelsoft Enterprises Ltd.